Meditation

Meditationsbilder zu den Sonntags-Schrifttexten nach dem liturgischen Kalender liegen als PDF-Dateien vor und können zum Druck auf DIN-A4-Größe heruntergeladen werden. Die Auswahlliste unten ist nach Datum in absteigender Reihenfolge geordnet (neuestes zuerst)

Im Original sind diese Meditationen in der Zeitschrift "JA - die neue Kirchenzeitung" in der gedruckten Ausgabe publiziert. Siehe auch JA - Online.

Archiv:

PDF  Nr. 30-17:  23. Juli 2017  -  16. Sonntag i Jkr A
Weish 12, 13.16-19:   .... Deine Stärke ist die Grundlage deiner Gerechtigkeit, und deine Herrschaft über alles lässt dich gegen alles Nachsicht üben. ....

PDF  Nr. 29-17:  16. Juli 2017  -  15. Sonntag i Jkr A
Jes 55, 10-11:   .... so ist es auch mit dem Wort, das meinen Mund verlässt: Es kehrt nicht leer zu mir zurück, sondern bewirkt, was ich will, und erreicht all das, wozu ich es ausgesandt habe.

PDF  Nr. 28-17:  9. Juli 2017  -  14. Sonntag i Jkr A
Sach 9, 9-10:   .... Siehe, dein König kommt zu dir. Er ist gerecht und hilft; er ist demütig und reitet auf einem Esel, auf einem Fohlen, dem Jungen einer Eselin. ....

PDF  Nr. 27-17:  2. Juli 2017  -  13. Sonntag i Jkr A
2 Kön 4, 8-11.14-16a:   .... Darauf versicherte ihr Elischa: Im nächsten Jahr um diese Zeit wirst du einen Sohn liebkosen.

PDF  Nr. 26-17:  25. Juni 2017  -  12. Sonntag i Jkr A
Jer 20, 10-13:   Ich hörte das Flüstern der Vielen: Grauen ringsum! Zeigt ihn an! Wir wollen ihn anzeigen. Meine nächsten Bekannten warten alle darauf, dass ich stürze....

PDF  Nr. 25-17:  18. Juni 2017  -  11. Sonntag i Jkr A
Ex 19, 2-6a:   .... Ihr habt gesehen, was ich den Ägyptern angetan habe, wie ich euch auf Adlerflügeln getragen und hierher zu mir gebracht habe. ....

PDF  Nr. 24-17:  11. Juni 2017  -  Dreifaltigkeitssonntag
Ex 34, 4b.5.-6.8-9:   In jenen Tagen stand Mose am Morgen zeitig auf und ging auf den Sinai hinauf, wie es ihm der Herr aufgetragen hatte. Der Herr aber stieg in der Wolke herab....

PDF  Nr. 23-17:  4. Juni 2017  -  Pfingstsonntag
Apg 2, 1-11:   ... Wieso kann sie jeder von uns in seiner Muttersprache hören: Parther, Meder und Elamiter, Bewohner von Mesopotamien, Judäa und Kappadozien, ...

PDF  Nr. 22-17:  28. Mai 2017  -  Siebenter Sonntag der Osterzeit
Apg 1, 12-14:   ... Sie alle verharrten dort einmütig im Gebet, zusammen mit den Frauen und mit Maria, der Mutter Jesu, und mit seinen Brüdern.

PDF  Nr. 21-17:  21. Mai 2017  -  Sechster Sonntag der Osterzeit
Apg 8, 5-8.14-17:   .... Dann legten sie ihnen die Hände auf, und sie empfingen den Heiligen Geist.

PDF  Nr. 20-17:  14. Mai 2017  -  Fünfter Sonntag der Osterzeit
Apg 6, 1-7:   .... Wählt aus eurer Mitte sieben Männer von gutem Ruf und voll Geist und Weisheit; ihnen werden wir diese Aufgabe übertragen. ...

PDF  Nr. 19-17:  7. Mai 2017  -  Vierter Sonntag der Osterzeit
Apg 2, 14a.36-41:   .... Als sie das hörten, traf es sie mitten ins Herz ....

PDF  Nr. 18-17:  30. April 2017  -  Dritter Sonntag der Osterzeit
Apg 2, 14.22-33:   Am Pfingsttag trat Petrus auf, zusammen mit den Elf; er erhob seine Stimme und begann zu reden ....

PDF  Nr. 17-17:  23. April 2017  -  Zweiter Sonntag der Osterzeit
Apg 2, 42-47:   .... Tag für Tag verharrten sie einmütig im Tempel, brachen in ihren Häusern das Brot und hielten miteinander Mahl in Freude und Einfalt des Herzens. ....

PDF  Nr. 16-17:  16. April 2017  -  Ostersonntag
Apg 10, 34a.37-43:   ... Gott aber hat ihn am dritten Tag auferweckt und hat ihn erscheinen lassen, ....

PDF  Nr. 15-17:  9. April 2017  -  Palmsonntag
Jes 50, 4-7:   ... Jeden Morgen weckt er mein Ohr, damit ich auf ihn höre wie ein Jünger. Gott, der Herr, hat mir das Ohr geöffnet. ...

PDF  Nr. 14-17:  2. April 2017  -  Fünfter Fastensonntag
Ez 37, 12b-14:   So spricht Gott, der Herr: Ich öffne eure Gräber und hole euch, mein Volk, aus euren Gräbern herauf. ....

PDF  Nr. 13-17:  26. März 2017  -  Vierter Fastensonntag
1 Sam 16, 1b.6-7.10-13b:   ... Der Herr sagte zu Samuel: Sieh nicht auf sein Aussehen und seine stattliche Gestalt, .... Gott sieht nämlich nicht auf das, worauf der Mensch sieht. Der Mensch sieht, was vor den Augen ist, der Herr aber sieht das Herz. .... Samuel nahm das Horn mit dem Öl und salbte David ...

PDF  Nr. 12-17:  19. März 2017  -  Dritter Fastensonntag
Ex 17, 3-7:   ... Der Herr sprach zu Mose: ... Dort drüben auf dem Felsen am Horeb werde ich vor dir stehen. Dann schlag an den Felsen! Es wird Wasser herauskommen, und das Volk kann trinken.

PDF  Nr. 11-17:  12. März 2017  -  Zweiter Fastensonntag
Gen 12, 1-4a:   Der Herr sprach zu Abram: Zieh weg aus deinem Land, von deiner Verwandtschaft und aus deinem Vaterhaus in das Land, das ich dir zeigen werde. ...

PDF  Nr. 10-17:  5. März 2017  -  Erster Fastensonntag
Gen 2, 7-9; 3,1-7:   ... Dann legte Gott, der Herr, in Eden, im Osten, einen Garten an und setzte dorthin den Menschen, den er geformt hatte. ...

PDF  Nr. 09-17:  26. Februar 2017  -  8. Sonntag i. Jkr. A
Jes 49, 14-15:   .... Kann denn eine Frau ihr Kindlein vergessen, eine Mutter ihren leiblichen Sohn? Und selbst wenn sie ihn vergessen würde: ich vergesse dich nicht - Spruch des Herrn.

PDF  Nr. 08-17:  19. Februar 2017  -  7. Sonntag i. Jkr. A
Lev 19, 1-2.17-18:   .... Seid heilig, denn ich, der Herr, euer Gott, bin heilig. Du sollst in deinem Herzen keinen Hass gegen deinen Bruder tragen. Weise deinen Stammesgenossen zurecht, so wirst du seinetwegen keine Schuld auf dich laden. ....

PDF  Nr. 07-17:  12. Februar 2017  -  6. Sonntag i. Jkr. A
Sir 15, 15-20:   ... Überreich ist die Weisheit des Herrn; stark und mächtig ist er und sieht alles. Die Augen Gottes schauen auf das Tun des Menschen, er kennt alle seine Taten. Keinem gebietet er zu sündigen, und die Betrüger unterstützt er nicht.

PDF  Nr. 06-17:   5. Februar 2017  -  5. Sonntag i. Jkr. A
Jes 58, 7-10:   ... Wenn du rufst, wird der Herr dir Antwort geben, und wenn du um Hilfe schreist, wird er sagen: Hier bin ich. Wenn du der Unterdrückung bei dir ein Ende machst, auf keinen mit dem Finger zeigst und niemand verleumdest, dem Hungrigen dein Brot reichst und den Darbenden satt machst, dann geht im Dunkel dein Licht auf ....

PDF  Nr. 05-17:  29. Jänner 2017  -  4. Sonntag i. Jkr. A
Zef 2, 3; 3, 12-13:   ... Ich lasse in deiner Mitte übrig ein demütiges und armes Volk, das seine Zuflucht such beim Namen des Herrn. Der Rest von Israel wird kein Unrecht mehr tun und wird nicht mehr lügen, in ihrem Mund findet man kein unwahres Wort mehr. ...

PDF  Nr. 04-17:  22. Jänner 2017  -  3. Sonntag i. Jkr. A
Jes 8, 23b - 9, 3:   .... Denn wie am Tag von Midian zerbrichst du das drückende Joch, das Tragholz auf unserer Schulter und den Stock des Treibers.

PDF  Nr. 03-17:  15. Jänner 2017  -  2. Sonntag i. Jkr. A
Jes 49, 3.5-6:   .... Ich mache dich zum Licht für die Völker, damit mein Heil bis an das Ende der Erde reicht.

PDF  Nr. 02-17:  8. Jänner 2017  -  Taufe des Herrn
Jes 42, 5a.1-4.6-7:   ...Seht, das ist mein Knecht, den ich stütze; das ist mein Erwählter, an ihm finde ich Gefallen. Ich habe meinen Geist auf ihn gelegt ...

PDF  Nr. 01-17:  1. Jänner 2017  -  Hochfest der Gottesmutter Maria
Num 6, 22-27:   ... Der Herr segne dich und behüte dich. Der Herr lasse sein Angesicht über dich leuchten und sei dir gnädig. Der Herr wende sein Angesicht dir zu und schenke dir Heil. ...



PDF  Nr. 52-16:  25. Dezember 2016  -  Hochfest der Geburt des Herrn
Jes 9, 1-6:   .... Jeder Stiefel, der dröhnend daherstampft, jeder Mantel, der mit Blut befleckt ist, wird verbrannt, wird ein Fraß des Feuers. Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns geschenkt. ....

PDF  Nr. 51-16:  18. Dezember 2016  -  Vierter Adventsonntag
Jes 7, 10-14:   .... Erbitte dir vom Herrn, deinem Gott, ein Zeichen, sei es von unten, aus der Unterwelt, oder von oben, aus der Höhe. ....

PDF  Nr. 50-16:  11. Dezember 2016  -  Dritter Adventsonntag
Jes 35, 1-6a.10:   .... Dann werden die Augen der Blinden geöffnet, auch die Ohren der Tauben sind wieder offen. .... Die vom Herrn Befreiten kehren zurück und kommen voll Jubel nach Zion.

PDF  Nr. 49-16:  4. Dezember 2016  -  Zweiter Adventsonntag
Jes 11, 1-10:   .... Man tut nichts Böses mehr und begeht kein Verbrechen auf meinem ganzen heiligen Berg; denn das Land ist erfüllt von der Erkenntnis des Herrn, so wie das Meer mit Wasser gefüllt ist. ....

PDF  Nr. 48-16:  27. November 2016  -  Erster Adventsonntag
Jes 2, 1-5:   .... Man zieht nicht mehr das Schwert, Volk gegen Volk, und übt nicht mehr für den Krieg. ,,,,

PDF  Nr. 47-16:  20. November 2016  -  Christkönigssonntag
Lk 23, 35-43:   .... Einer der Verbrecher, die neben ihm hingen, verhöhnte ihn: Bist du denn nicht der Messias? Dann hilf dir selbst und auch uns! Der andere aber wies ihn zurecht und sagte: Nicht einmal du fürchtest Gott? Dich hat doch das gleiche Urteil getroffen. Uns geschieht recht, wir erhalten den Lohn für unsere Taten; dieser aber hat nichts Unrechtes getan. ....

PDF  Nr. 46-16:  13. November 2016  -  33. Sonntag i. Jkr. C
Lk 21, 5-19:   .... Und wenn ihr von Kriegen und Unruhen hört, lasst euch dadurch nicht erschrecken! Denn das muss als Erstes geschehen; aber das Ende kommt noch nicht sofort. ....

PDF  Nr. 45-16:  6. November 2016  -  32. Sonntag i. Jkr. C
Lk 20, 27-38:   .... Er ist doch kein Gott von Toten, sondern von Lebenden; denn für ihn sind alle lebendig.

PDF  Nr. 44-16:  30. Oktober 2016  -  31. Sonntag i. Jkr. C
Lk 19, 1-10:   .... Er lief voraus und stieg auf einen Maulbeerfeigenbaum, um Jesus zu sehen, der dort vorbeikommen musste. Als Jesus an die Stelle kam, schaute er hinauf und sagte zu ihm: Zachäus, komm schnell herunter! Denn ich muss heute in deinem Haus zu Gast sein. .....

PDF  Nr. 43-16:  23. Oktober 2016  -  30. Sonntag i. Jkr. C
Lk 18, 9-14:   .... Der Pharisäer stellte sich hin und sprach dieses Gebet: Gott, ich danke dir, dass ich nicht wie die anderen Menschen bin, .... Der Zöllner aber blieb ganz hinten stehen und wagte nicht einmal, seine Augen zum Himmel zu erheben, sondern schlug sich an die Brust und betete: Gott, sei mir Sünder gnädig! ....

PDF  Nr. 42-16:  16. Oktober 2016  -  29. Sonntag i. Jkr. C
Lk 18, 1-8:   .... Der ungerechte Richter sagte sich: Ich fürchte zwar Gott nicht und nehme auch auf keinen Menschen Rücksicht; trotzdem will ich dieser Witwe zu ihrem Recht verhelfen, denn sie lässt mich nicht in Ruhe. ....

PDF  Nr. 41-16:  9. Oktober 2016  -  28. Sonntag i. Jkr. C
Lk 17, 11-19:   .... Und er sagte zu ihm: Steh auf und geh! Dein Glaube hat dir geholfen.

PDF  Nr. 40-16:  2. Oktober 2016  -  27. Sonntag i. Jkr. C
Lk 17, 5-10:   In jener Zeit baten die Apostel den Herrn: Stärke unseren Glauben! ....

PDF  Nr. 39-16:  25. September 2016  -  26. Sonntag i. Jkr. C
Lk 16, 19-31:   ... Darauf sagte Abraham: Wenn sie auf Mose und die Propheten nicht hören, werden sie sich auch nicht überzeugen lassen, wenn einer von den Toten aufersteht.

PDF  Nr. 38-16:  18. September 2016  -  25. Sonntag i. Jkr. C
Lk 16, 1-13:   ... Und der Herr lobte die Klugheit des unehrlichen Verwalters und sagte: Die Kinder dieser Welt sind im Umgang mit ihresgleichen klüger als die Kinder des Lichtes. ...

PDF  Nr. 37-16:  11. September 2016  -  24. Sonntag i. Jkr. C
Lk 15, 1-10:   ... Ebenso wird auch im Himmel mehr Freude herrschen über einen einzigen Sünder, der umkehrt, als über neunundneunzig Gerechte, die es nicht nötig haben umzukehren.

PDF  Nr. 36-16:  4. September 2016  -  23. Sonntag i. Jkr. C
Lk 14, 25-33:   ... Wenn jemand zu mir kommt und nicht Vater und Mutter, Frau und Kinder, Brüder und Schwestern, ja sogar sein Leben gering achtet, dann kann er nicht mein Jünger sein. ....

PDF  Nr. 35-16:  28. August 2016  -  22. Sonntag i. Jkr. C
Lk 14, 1.7-14:   .... Wenn du ein Essen gibst, dann lade Arme, Krüppel, Lahme und Blinde ein. ....

PDF  Nr. 34-16:  21. August 2016  -  21. Sonntag i. Jkr. C
Lk 13, 22-30:   ... Er sagte zu ihnen: Bemüht euch mit allen Kräften, durch die enge Tür zu gelangen; denn viele, sage ich euch, werden versuchen hineinzukommen, aber es wird ihnen nicht gelingen. ...

PDF  Nr. 33-16:  14. August 2016  -  20. Sonntag i. Jkr. C
Lk 12, 49-53:   Ich bin gekommen, um Feuer auf die Erde zu werfen.  ....

PDF  Nr. 32-16:  7. August 2016  -  19. Sonntag i. Jkr. C
Lk 12, 32-48:   .... Verschafft euch einen Schatz, der nicht abnimmt, droben im Himmel, wo kein Dieb ihn findet und keine Motte ihn frisst. Denn wo euer Schatz ist, da ist auch euer Herz. ....

PDF  Nr. 31-16:  31. Juli 2016  -  18. Sonntag i. Jkr. C
Lk 12, 13-21:   .... Hütet euch vor jeder Art von Habgier. Denn der Sinn des Lebens besteht nicht darin, dass ein Mensch aufgrund seines großen Vermögens im Überfluss lebt. ....

PDF  Nr. 30-16:  24. Juli 2016  -  17. Sonntag i. Jkr. C
Lk 11, 1-13:   .... Darum sage ich euch: Bittet, dann wird euch gegeben; sucht, dann werdet ihr finden; klopft an, dann wird euch geöffnet. ....

PDF  Nr. 29-16:  17. Juli 2016  -  16. Sonntag i. Jkr. C
Lk 10, 38-42:   .... Marta, Marta, du machst dir viele Sorgen und Mühen. Aber nur eines ist notwendig. Maria hat das Bessere gewählt, das soll ihr nicht genommen werden.

PDF  Nr. 28-16:  10. Juli 2016  -  15. Sonntag i. Jkr. C
Lk 10, 25-37:   .... Wer ist mein Nächster? ....

PDF  Nr. 27-16:  3. Juli 2016  -  14. Sonntag i. Jkr. C
Lk 10, 1-12.17-20:   .... Wenn ihr aber in eine Stadt kommt, in der man euch nicht aufnimmt, dann stellt euch auf die Straße und ruft: Selbst den Staub eurer Stadt, der an unseren Füßen klebt, lassen wir euch zurück; doch das sollt ihr wissen: Das Reich Gottes ist nahe....

PDF  Nr. 26-16:  26. Juni 2016  -  13. Sonntag i. Jkr. C
Lk 9, 51-62:   ... Ein anderer sagte: Ich will dir nachfolgen, Herr. Zuvor aber lass mich von meiner Familie Abschied nehmen. ...

PDF  Nr. 25-16:  19. Juni 2016  -  12. Sonntag i. Jkr. C
Lk 9, 18-24:   In jener Zeit als Jesus in der Einsamkeit betete und die Jünger bei ihm waren, fragte er sie: Für wen halten mich die Leute?  ....

PDF  Nr. 24-16:  12. Juni 2016  -  11. Sonntag i. Jkr. C
Lk 7, 36-50:   ... Als der Pharisäer, der ihn eingeladen hatte, das sah, dachte er: Wenn er wirklich ein Prophet wäre, müsste er wissen, was das für eine Frau ist, von der er sich berühren lässt; er wüsste, dass sie eine Sünderin ist. ...

PDF  Nr. 23-16:  5. Juni 2016  -  10. Sonntag i. Jkr. C
Lk 7, 11-17:   ... Als der Herr die Frau sah, hatte er Mitleid mit ihr und sagte zu ihr: Weine nicht! Dann ging er zu der Bahre und fasste sie an. Die Träger blieben stehen, und er sagte: Ich befehle dir, junger Mann: Steh auf! ...

PDF  Nr. 22-16:  29. Mai 2016  -  9. Sonntag i. Jkr. C
Lk 7, 1-10:   .... Als der Hauptmann von Jesus hörte, schickte er einige von den jüdischen Ältesten zu ihm mit der Bitte, zu kommen und seinen Diener zu retten. ....

PDF  Nr. 21-16:  22. Mai 2016  -  Dreifaltigkeitssonntag
Joh 16, 12-15:   In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Noch vieles habe ich euch zu sagen, aber ihr könnt es jetzt nicht tragen. ....

PDF  Nr. 20-16:  15. Mai 2016  -  Pfingsten
Joh 7, 37-39:   .... Aus seinem Inneren werden Ströme von lebendigem Wasser fließen. Damit meinte er den Geist, den alle empfangen sollten, ....

PDF  Nr. 19-16:  8. Mai 2016  -  7. Sonntag der Osterzeit
Joh 17, 20-26:   .. Alle sollen eins sein: Wie du, Vater, in mir bist und ich in dir bin, sollen auch sie in uns sein, damit die Welt glaubt, dass du mich gesandt hast. ....

PDF  Nr. 18-16:  1. Mai 2016  -  6. Sonntag der Osterzeit
Joh 14, 23-29:   .... Der Beistand aber, der Heilige Geist, den der Vater in meinem Namen senden wird, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe. ...

PDF  Nr. 17-16:  24. April 2016  -  5. Sonntag der Osterzeit
Joh 13, 31-33a.34-35:   .... Ein neues Gebot gebe ich euch: Liebt einander! ....

PDF  Nr. 16-16:  17. April 2016  -  4. Sonntag der Osterzeit
Joh 10, 27-30:   Meine Schafe hören auf meine Stimme; ich kenne sie, und sie folgen mir....

PDF  Nr. 15-16:  10. April 2016  -  3. Sonntag der Osterzeit
Joh 21, 1-14:   ....  Sie gingen hinaus und stiegen in das Boot. Aber in dieser Nacht fingen sie nichts. Als es schon Morgen wurde, stand Jesus am Ufer. Doch die Jünger wussten nicht, dass es Jesus war.  ....

PDF  Nr. 14-16:  3. April 2016  -  2. Sonntag der Osterzeit
Joh 20, 19-31:   .... Thomas entgegnete ihnen: Wenn ich nicht die Male der Nägel an seinen Händen sehe und wenn ich meinen Finger nicht in die Male der Nägel und meine Hand nicht in seine Seite lege, glaube ich nicht. ....

PDF  Nr. 13-16:  27. März 2016  -  Ostersonntag
Joh 20, 1-18:   .... Jesus sagte zu ihr: Maria! Da wandte sie sich ihm zu und sagte auf Hebräisch zu ihm: Rabbuni!, das heißt: Meister. Jesus sagte zu ihr: Halte mich nicht fest; ...

PDF  Nr. 12-16:  20. März 2016  -  Palmsonntag
Lk 19, 28-40:   .... Sie riefen: Gesegnet sei der König, der kommt im Namen des Herrn. ... Da riefen ihm einige Pharisäer aus der Menge zu: Meister, bring deine Jünger zum Schweigen! Er erwiderte: Ich sage euch: Wenn sie schweigen, werden die Steine schreien.

PDF  Nr. 11-16:  13. März 2016  -  Fünfter Fastensonntag
Joh 8, 1-11:   .... Da brachten die Schriftgelehrten und die Pharisäer eine Frau, die beim Ehebruch ertappt worden war. Sie stellten sie in die Mitte....

PDF  Nr. 10-16:  6. März 2016  -  Vierter Fastensonntag (Laetare)
Lk 15, 1-3.11-32:   .... Der Vater sah ihn schon von weitem kommen, und er hatte Mitleid mit ihm. Er lief dem Sohn entgegen, fiel ihm um den Hals und küsste ihn. ....

PDF  Nr. 09-16:   28. Februar 2016  -  Dritter Fastensonntag
Lk 13, 1-9:   .... Der Weingärtner erwiderte: Herr, lass diesen Baum dieses Jahr noch stehen; ich will den Boden um ihn herum aufgraben und düngen. Vielleicht trägt er doch noch Früchte; wenn nicht, dann lass ihn umhauen.

PDF  Nr. 08-16:   21. Februar 2016  -  Zweiter Fastensonntag
Lk 9, 28b-36:   In jener Zeit nahm Jesus Petrus, Johannes und Jakobus beiseite und stieg mit ihnen auf einen Berg, um zu beten. Und während er betete, veränderte sich das Aussehen seines Gesichtes, und sein Gewand wurde leuchtend weiß. ....

PDF  Nr. 07-16:   14. Februar 2016  -  Erster Fastensonntag
Lk 4, 1-13:   .... Der Teufel sagte zu ihm: .... Wenn du dich vor mir niederwirfst und mich anbetest, wird dir alles gehören. ....

PDF  Nr. 06-16:   7. Februar 2016  -  5. Sonntag i. Jkr. C
Lk 5, 1-11:   .... Jesus stieg in das Boot, das dem Simon gehörte, .... Dann setzte er sich und lehrte das Volk vom Boot aus. ....

PDF  Nr. 05-16:   31. Jänner 2016  -  4. Sonntag i. Jkr. C
Lk 4, 21-30:   .... Als die Leute in der Synagoge das hörten, gerieten sie alle in Wut. Sie sprangen auf und trieben Jesus zur Stadt hinaus; ....

PDF  Nr. 04-16:   24. Jänner 2016  -  3. Sonntag i. Jkr. C
Lk 1, 1-4; 4, 14-21:   .... Er schlug das Buch auf und fand die Stelle, wo es heißt: Der Geist des Herrn ruht auf mir; denn der Herr hat mich gesalbt. Er hat mich gesandt, damit ich den Armen eine gute Nachricht bringe; damit ich den Gefangenen die Entlassung verkünde und den Blinden das Augenlicht; damit ich die Zerschlagenen in Freiheit setze und ein Gnadenjahr des Herrn ausrufe. ....

PDF  Nr. 03-16:   17. Jänner 2016  -  2. Sonntag i. Jkr. C
Joh 2, 1-11:   .... Als der Wein ausging, sagte die Mutter Jesu zu ihm: Sie haben keinen Wein mehr. Jesus erwiderte ihr: Was willst du von mir, Frau? Meine Stunde ist noch nicht gekommen. Seine Mutter sagte zu den Dienern: Was er euch sagt, das tut! ....

PDF  Nr. 02-16:   10. Jänner 2016  -  Taufe des Herrn
Lk 3, 15-16.21-22:   .... Johannes sagte zu ihnen: Ich taufe euch nur mit Wasser. Es kommt aber einer, der stärker ist als ich, und ich bin es nicht wert, ihm die Schuhe aufzuschnüren. Er wird euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen. ....

PDF  Nr. 01-16:   3. Jänner 2016  -  2. Sonntag nach Weihnachten
Joh 1, 1-18:   .... Alles ist durch das Wort geworden, und ohne das Wort wurde nichts, was geworden ist. ....


PDF  Nr. 52-15:   27. Dezember 2015  - Fest der Heiligen Familie
Lk 2, 41-52:   .... Der junge Jesus aber blieb in Jerusalem, ohne dass seine Eltern es merkten. Sie meinten, er sei irgendwo in der Pilgergruppe, und reisten eine Tagesstrecke weit; dann suchten sie ihn bei den Verwandten und Bekannten. ....

PDF  Nr. 51-15:   20. Dezember 2015  - Vierter Adventsonntag
Lk 1, 39-45:   ... Da wurde Elisabet vom Heiligen Geist erfüllt und rief mit lauter Stimme: Gesegnet bist du mehr als alle anderen Frauen, und gesegnet ist die Frucht deines Leibes.  ...

PDF  Nr. 50-15:   13. Dezember 2015  - Dritter Adventsonntag
Lk 3, 10-18:   .... Ich taufe euch nur mit Wasser. Es kommt aber einer, der stärker ist als ich, und ich bin es nicht wert, ihm die Schuhe aufzuschnüren. Er wird euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen. ....

PDF  Nr. 49-15:   6. Dezember 2015  - Zweiter Adventsonntag
Lk 3, 1-6:  ....Und alle Menschen werden das Heil sehen, das von Gott kommt.

PDF  Nr. 48-15:   29. November 2015  - Erster Adventsonntag
Lk 21, 25-28.34-36:   Es werden Zeichen sichtbar werden an Sonne, Mond und Sternen, .... Wenn das beginnt, dann richtet euch auf, und erhebt eure Häupter; denn eure Erlösung ist nahe. .....

PDF  Nr. 47-15:   22. November 2015  -  Christkönigssonntag
Joh 18, 33b-37:   ... Jesus antwortete: Du sagst es, ich bin ein König. ...

PDF  Nr. 46-15:   15. November 2015  -  33. Sonntag i. Jkr. B
Mk 13,24–32:   ... Und er wird die Engel aussenden und die von ihm Auserwählten aus allen vier Windrichtungen zusammenführen, vom Ende der Erde bis zum Ende des Himmels. ...

PDF  Nr. 45-15:   8. November 2015  -  32. Sonntag i. Jkr. B
Mk 12, 38-44:   .... Nehmt euch in Acht vor den Schriftgelehrten! Sie gehen gern in langen Gewändern umher .....  Als Jesus einmal dem Opferkasten gegenübersaß, sah er zu, wie die Leute Geld in den Kasten warfen.  .....

PDF  Nr. 44-15:   1. November 2015  -  Allerheiligen
Mt 5, 1-12a:   .... Selig, die arm sind vor Gott; denn ihnen gehört das Himmelreich. ...

PDF  Nr. 43-15:   25. Oktober 2015  -  30. Sonntag i. Jkr. B
Mk 10, 46-52:   ... Viele wurden ärgerlich und befahlen ihm zu schweigen. Er aber schrie noch viel lauter: Sohn Davids, hab Erbarmen mit mir! ...

PDF  Nr. 42-15:   18. Oktober 2015  -  29. Sonntag i. Jkr. B
Mk 10, 35-45:   ... Sie sagten zu ihm: Lass in deinem Reich einen von uns rechts und den andern links neben dir sitzen. Jesus erwiderte: Ihr wisst nicht, um was ihr bittet. ...

PDF  Nr. 41-15:   11. Oktober 2015  -  28. Sonntag i. Jkr. B
Mk 10, 17-30:   ... Jesus aber sagte noch einmal zu ihnen: Meine Kinder, wie schwer ist es, in das Reich Gottes zu kommen! Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in das Reich Gottes gelangt. ...

PDF  Nr. 40-15:   4. Oktober 2015  -  27. Sonntag i. Jkr. B
Mk 10, 2-16:   Da kamen Pharisäer zu ihm und fragten: Darf ein Mann seine Frau aus der Ehe entlassen?  ....

PDF  Nr. 39-15:   27. September 2015  -  26. Sonntag i. Jkr. B
Mk 9, 38-43.45.47-48:   .... In jener Zeit sagte Johannes, einer der Zwölf, zu Jesus: Meister, wir haben gesehen, wie jemand in deinem Namen Dämonen austrieb; und wir versuchten, ihn daran zu hindern, weil er uns nicht nachfolgt. Jesus erwiderte: Hindert ihn nicht! Keiner, der in meinem Namen Wunder tut, kann so leicht schlecht von mir reden. ...

PDF  Nr. 38-15:   20. September 2015  -  25. Sonntag i. Jkr. B
Mk 9, 30-37:   ... Er fragte sie: Worüber habt ihr unterwegs gesprochen? Sie schwiegen, denn sie hatten unterwegs miteinander darüber gesprochen, wer von ihnen der Größte sei...

PDF  Nr. 37-15:   13. September 2015  -  24. Sonntag i. Jkr. B
Mk 8, 27-35:   ... Da nahm ihn Petrus beiseite und machte ihm Vorwürfe. Jesus wandte sich um, sah seine Jünger an und wies Petrus mit den Worten zurecht: Weg mit dir, Satan, geh mir aus den Augen! 

PDF  Nr. 36-15:   6. September 2015  -  23. Sonntag i. Jkr. B
Mk 7, 31-37:   .... Er nahm den Taubstummen beiseite, ... , legte ihm die Finger in die Ohren und berührte dann die Zunge des Mannes mit Speichel; danach blickte er zum Himmel auf, seufzte und sagte zu dem Taubstummen: Effata!, das heißt: Öffne dich!

PDF  Nr. 35-15:   30. August 2015  -  22. Sonntag i. Jkr. B
Mk 7, 1-8.14-15.21-23:   ... Die Pharisäer und die Schriftgelehrten fragten ihn: Warum halten sich deine Jünger nicht an die Überlieferung der Alten, sondern essen ihr Brot mit unreinen Händen? ...

PDF  Nr. 34-15:   23. August 2015  -  21. Sonntag i. Jkr. B
Joh 6, 60-69:   In jener Zeit sagten viele der Jünger Jesu, die ihm zuhörten: Was er sagt, ist unerträglich. Wer kann das anhören? ....

PDF  Nr. 33-15:   16. August 2015  -  20. Sonntag i. Jkr. B
Joh 6, 51-58:   ... Ich bin das lebendige Brot, das vom Himmel herabgekommen ist. Wer von diesem Brot isst, wird in Ewigkeit leben. ...

PDF  Nr. 32-15:   9. August 2015  -  19. Sonntag i. Jkr. B
Joh 6, 41-51:   .... Ich bin das lebendige Brot, das vom Himmel herabgekommen ist. ....

PDF  Nr. 31-15:   2. August 2015  -  18. Sonntag i. Jkr. B
Joh 6, 24-35:   ... Amen, amen, ich sage euch: Ihr sucht mich nicht, weil ihr Zeichen gesehen habt, sondern weil ihr von den Broten gegessen habt und satt geworden seid. ...

PDF  Nr. 30-15:   26. Juli 2015  -  17. Sonntag i. Jkr. B
 Joh 6, 1-15:   ... Dann nahm Jesus die Brote, sprach das Dankgebet und teilte an die Leute aus, so viel sie wollten; ebenso machte er es mit den Fischen.  ...

PDF  Nr. 29-15:   19. Juli 2015  -  16. Sonntag i. Jkr. B
Mk 6, 30-34:   ... Er sagte zu ihnen: Kommt mit an einen einsamen Ort, wo wir allein sind, und ruht ein wenig aus. Denn sie fanden nicht einmal Zeit zum Essen, so zahlreich waren die Leute, die kamen und gingen. ...

PDF  Nr. 28-15:   12. Juli 2015  -  15. Sonntag i. Jkr. B
Mk 6, 7-13:   ... Er gab ihnen die Vollmacht, die unreinen Geister auszutreiben, und er gebot ihnen, außer einem Wanderstab nichts auf den Weg mitzunehmen, kein Brot, keine Vorratstasche, kein Geld im Gürtel, kein zweites Hemd und an den Füßen nur Sandalen....

PDF  Nr. 27-15:   5. Juli 2015  -  14. Sonntag i. Jkr. B
Mk 6, 1b-6:   .... Ist das nicht der Zimmermann, der Sohn der Maria und der Bruder von Jakobus, Joses, Judas und Simon? Leben nicht seine Schwestern hier unter uns? ....

PDF  Nr. 26-15:   28. Juni 2015  -  13. Sonntag i. Jkr. B
Mk 5, 21-24.35b-43:   .... Er fasste das Kind an der Hand und sagte zu ihm: Talita kum!, das heißt übersetzt: Mädchen, ich sage dir, steh auf! ....

PDF  Nr. 25-15:   21. Juni 2015  -  12. Sonntag i. Jkr. B
Mk 4, 35-41:   .... Als es Abend geworden war, sagte Jesus zu seinen Jüngern: Wir wollen ans andere Ufer hinüberfahren. ....

PDF  Nr. 24-15:   14. Juni 2015  -  11. Sonntag i. Jkr. B
Mk 4, 26-34:   ... Mit dem Reich Gottes ist es so, wie wenn ein Mann Samen auf seinen Acker sät; .... der Samen keimt und wächst, und der Mann weiß nicht, wie. Die Erde bringt von selbst ihre Frucht, ....

PDF  Nr. 23-15:   7. Juni 2015  -  10. Sonntag i. Jkr. B
Mk 3, 20-35:   .... Als seine Angehörigen davon hörten, machten sie sich auf den Weg, um ihn mit Gewalt zurückzuholen; denn sie sagten: Er ist von Sinnen. ....

PDF  Nr. 22-15:   31. Mai 2015  -  Dreifaltigkeitssonntag
Mt 28, 16-20:   .... Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt.

PDF  Nr. 21-15:   24. Mai 2015  -  Pfingsten
Joh 20, 19-23:   .... er hauchte sie an und sprach zu ihnen: Empfangt den Heiligen Geist! ...

PDF  Nr. 20-15:   17. Mai 2015  -  7. Sonntag der Osterzeit
Joh 17, 6a.11b-19:   .... Vater, bewahre sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast, damit sie eins sind wie wir. ....

PDF  Nr. 19-15:   10. Mai 2015  -  6. Sonntag der Osterzeit
Joh 15, 9-17:   .... Wie mich der Vater geliebt hat, so habe auch ich euch geliebt. Bleibt in meiner Liebe! ....

PDF  Nr. 18-15:   3. Mai 2015  -  5. Sonntag der Osterzeit
Joh 15, 1-8:   .... Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und in wem ich bleibe, der bringt reiche Frucht ....

PDF  Nr. 17-15:   26. April 2015  -  4. Sonntag der Osterzeit
 Joh 10, 11-18:   .... Ich bin der gute Hirt; ich kenne die Meinen, und die Meinen kennen mich ....

PDF  Nr. 16-15:   19. April 2015  -  3. Sonntag der Osterzeit
Lk 24, 35-48:   Die beiden Jünger, die von Emmaus zurückgekehrt waren, erzählten den Elf und den anderen Jüngern, was sie unterwegs erlebt und wie sie ihn erkannt hatten, ....

PDF  Nr. 15-15:   12. April 2015  -  2. Sonntag der Osterzeit
Joh 20, 19-31:   ... Dann sagte er zu Thomas: Streck deinen Finger aus - hier sind meine Hände! Streck deine Hand aus und leg sie in meine Seite, und sei nicht ungläubig, sondern gläubig! ...

PDF  Nr. 14-15:   5. April 2015  -  Ostersonntag
Joh 20, 1-9:   Am ersten Tag der Woche kam Maria von Magdala frühmorgens, als es noch dunkel war, zum Grab und sah, dass der Stein vom Grab weggenommen war. ...

PDF  Nr. 13-15:   29. März 2015  -  Palmsonntag
Jes 50, 4-7:   ... Ich hielt meinen Rücken denen hin, die mich schlugen, und denen, die mir den Bart ausrissen, meine Wangen. Mein Gesicht verbarg ich nicht vor Schmähungen und Speichel. Doch Gott, der Herr, wird mir helfen; darum werde ich nicht in Schande enden. ...

PDF  Nr. 12-15:   22. März 2015  -  5. Fastensonntag
Joh 12, 20-33:   ....  Jetzt ist meine Seele erschüttert. Was soll ich sagen: Vater, rette mich aus dieser Stunde?  ....

PDF  Nr. 11-15:   15. März 2015  -  4. Fastensonntag (Laetare)
Joh 3, 14-21:   .... Wer aber die Wahrheit tut, kommt zum Licht, damit offenbar wird, dass seine Taten in Gott vollbracht sind.

PDF  Nr. 10-15:   8. März 2015  -  3. Fastensonntag
Joh 2, 13-25:   ... Da stellten ihn die Juden zur Rede: Welches Zeichen lässt du uns sehen als Beweis, dass du dies tun darfst? ....

PDF  Nr. 09-15:   1. März 2015  -  2. Fastensonntag
Mk 9, 2-10:   In jener Zeit nahm Jesus Petrus, Jakobus und Johannes beiseite und führte sie auf einen hohen Berg, aber nur sie allein. ....

PDF  Nr. 08-15:   22. Februar 2015  -  1. Fastensonntag
Mk 1, 12-15:   In jener Zeit trieb der Geist Jesus in die Wüste. Dort blieb Jesus vierzig Tage lang und wurde vom Satan in Versuchung geführt. ....

PDF  Nr. 07-15:   15. Februar 2015  -  6. Sonntag i. Jkr. B
Mk 1, 40-45:   In jener Zeit kam ein Aussätziger zu Jesus und bat ihn um Hilfe; er fiel vor ihm auf die Knie und sagte: Wenn du willst, kannst du machen, dass ich rein werde. Jesus hatte Mitleid mit ihm; er streckte die Hand aus, berührte ihn ....

PDF  Nr. 06-15:   8. Februar 2015  -  5. Sonntag i. Jkr. B
Mk 1, 29-39:   ... Man brachte man alle Kranken und Besessenen zu Jesus ... und er heilte viele, die an allen möglichen Krankheiten litten, und trieb viele Dämonen aus. ...

PDF  Nr. 05-15:   1. Februar 2015  -  4. Sonntag i. Jkr. B
Mk 1, 21-28:   .... In der Synagoge saß ein Mann, der von einem unreinen Geist besessen war. Der begann zu schreien: Was haben wir mit dir zu tun, Jesus von Nazaret? ....

PDF  Nr. 04-15:   25. Jänner 2015  -  3. Sonntag i. Jkr. B
Mk 1, 14-20:   .... sie waren im Boot und richteten ihre Netze her. Sofort rief er sie, und sie ließen ihren Vater ... im Boot zurück und folgten Jesus nach.

PDF  Nr. 03-15:   18. Jänner 2015  -  2. Sonntag i. Jkr. B
Joh 1, 35-42:   .... Sie sagten zu ihm: Rabbi - das heißt übersetzt: Meister -, wo wohnst du? Er antwortete: Kommt und seht! ....

PDF  Nr. 02-15:   11. Jänner 2015  -  Taufe des Herrn
Mk 1, 7-11:   .... In jenen Tagen kam Jesus aus Nazaret in Galiläa und ließ sich von Johannes im Jordan taufen. Und als er aus dem Wasser stieg, sah er, dass der Himmel sich öffnete .....

PDF  Nr. 01-15:   4. Jänner 2015  -  2. Sonntag nach Weihnachten
Joh 1, 1-18:   ... Und das Wort ist Fleisch geworden ....


PDF  Nr. 52-14:   28. Dezember 2014  -  Fest der Heiligen Familie
Lk 2, 22-40:   .... Simeon das Kind in seine Arme und pries Gott mit den Worten: Nun lässt du, Herr, deinen Knecht, wie du gesagt hast, in Frieden scheiden. Denn meine Augen haben das Heil gesehen, ....

PDF  Nr. 51-14:   21. Dezember 2014  -  Vierter Adventsonntag
Lk 1, 26-38:   ... Der Engel trat bei ihr ein und sagte: Sei gegrüßt, du Begnadete, der Herr ist mit dir. Sie erschrak über die Anrede und überlegte, was dieser Gruß zu bedeuten habe....

PDF  Nr. 50-14:   14. Dezember 2014  -  Dritter Adventsonntag
Joh 1, 6-8.19-28:   .... Ich bin die Stimme, die in der Wüste ruft ....

PDF  Nr. 49-14:   7. Dezember 2014  -  Zweiter Adventsonntag
Mk 1, 1-8:   Anfang des Evangeliums von Jesus Christus, dem Sohn Gottes: Es begann, wie es bei dem Propheten Jesaja steht: Ich sende meinen Boten vor dir her; er soll den Weg für dich bahnen. ...

PDF  Nr. 48-14:   30. November 2014  -  Erster Adventsonntag
Mk 13, 24-37:   .... In jenen Tagen, nach der großen Not, wird sich die Sonne verfinstern, und der Mond wird nicht mehr scheinen; die Sterne werden vom Himmel fallen, und die Kräfte des Himmels werden erschüttert werden. ....

PDF  Nr. 47-14:   23. November 2014  - Christkönigssonntag
Mt 25, 31-46:   .... Kommt her, ... nehmt das Reich in Besitz, das seit der Erschaffung der Erde für euch bestimmt ist. Denn ich war hungrig, und ihr habt mir zu essen gegeben; ich war durstig, und ihr habt mir zu trinken gegeben; ich war fremd und obdachlos, und ihr habt mich aufgenommen; ....

PDF  Nr. 46-14:   16. November 2014  - 33. Sonntag i Jkr. A
Mt 25, 14-30:   .... Zuletzt kam auch der Diener, der das eine Talent erhalten hatte, und sagte: Herr, ich wusste, dass du ein strenger Mann bist; ....  weil ich Angst hatte, habe ich dein Geld in der Erde versteckt. Hier hast du es wieder. ....

PDF  Nr. 45-14:   9. November 2014  - Weihetag der Lateranbasilika
Joh 2, 13-22:   ... Er machte eine Geißel aus Stricken und trieb sie alle aus dem Tempel hinaus, dazu die Schafe und Rinder; das Geld der Wechsler schüttete er aus, und ihre Tische stieß er um. ...

PDF  Nr. 44-14:   2. November 2014  - Allerseelen
Joh 11, 17-27:   .... Marta sagte zu Jesus: Herr, wärst du hier gewesen, dann wäre mein Bruder nicht gestorben.  ....

PDF  Nr. 43-14:   26. Oktober 2014  - 30. Sonntag i Jkr. A
Mt 22, 34-40:   .... Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit all deinen Gedanken. Das ist das wichtigste und erste Gebot. Ebenso wichtig ist das zweite: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. ....

PDF  Nr. 42-14:   19. Oktober 2014  - 29. Sonntag i Jkr. A
Mt 22, 15-21:   .... So gebt dem Kaiser, was dem Kaiser gehört, und Gott, was Gott gehört!

PDF  Nr. 41-14:   12. Oktober 2014  - 28. Sonntag i Jkr. A
Mt 22, 1-14:   .... Wie konntest du hier ohne Hochzeitsgewand erscheinen? ....

PDF  Nr. 40-14:   5. Oktober 2014  - 27. Sonntag i Jkr. A
Mt 21, 33-44:   .... Die Winzer aber packten seine Knechte; den einen prügelten sie, den andern brachten sie um, einen dritten steinigten sie. ....

PDF  Nr. 39-14:   28. September 2014  - 26. Sonntag i Jkr. A
Mt 21, 28-32:   .... Johannes ist gekommen, um euch den Weg der Gerechtigkeit zu zeigen, und ihr habt ihm nicht geglaubt; aber die Zöllner und die Dirnen haben ihm geglaubt. .....

PDF  Nr. 38-14:   21. September 2014  - 25. Sonntag i Jkr. A
Mt 20, 1-16a:   ..... Ich will dem letzten ebenso viel geben wie dir. ..... Oder bist du neidisch, weil ich zu anderen gütig bin? So werden die Letzten die Ersten sein.

PDF  Nr. 37-14:   14. September 2014  - 24. Sonntag i Jkr. A
 Joh 3, 13-17:   .... Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, damit er die Welt richtet, sondern damit die Welt durch ihn gerettet wird.

PDF  Nr. 36-14:   7. September 2014  - 23. Sonntag i Jkr. A
Mt 18, 15-20:   Wenn dein Bruder sündigt, dann geh zu ihm und weise ihn unter vier Augen zurecht. Hört er auf dich, so hast du deinen Bruder zurückgewonnen. ....

PDF  Nr. 35-14:   31. August 2014  - 22. Sonntag i Jkr. A
Mt 16, 21-27:   ... Wer sein Leben retten will, wird es verlieren; wer aber sein Leben um meinetwillen verliert, wird es gewinnen. ...

PDF  Nr. 34-14:   24. August 2014  - 21. Sonntag i Jkr. A
Mt 16, 13-20:   ... Ihr aber, für wen haltet ihr mich? ...

PDF  Nr. 33-14:   17. August 2014  - 20. Sonntag i Jkr. A
Mt 15, 21-28:   ... Da entgegnete sie: Ja, du hast Recht, Herr! Aber selbst die Hunde bekommen von den Brotresten, die vom Tisch ihrer Herren fallen. Darauf antwortete ihr Jesus: Frau, dein Glaube ist groß. Was du willst, soll geschehen. ...

PDF  Nr. 32-14:   10. August 2014  - 19. Sonntag i Jkr. A
Mt 14, 22-33:   ... Da stieg Petrus aus dem Boot und ging über das Wasser auf Jesus zu. Als er aber sah, wie heftig der Wind war, bekam er Angst und begann unterzugehen. Er schrie: Herr, rette mich! ...

PDF  Nr. 31-14:   3. August 2014  - 18. Sonntag i Jkr. A
Mt 14, 13-21:   ... Jesus antwortete seinen Jüngern: Sie brauchen nicht wegzugehen. Gebt ihr ihnen zu essen! Sie sagten sie ihm: Wir haben nur fünf Brote und zwei Fische bei uns....

PDF  Nr. 30-14:   27. Juli 2014  - 17. Sonntag i Jkr. A
Mt 13, 44-46:   ... Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß,
und kaufte sie.

PDF  Nr. 29-14:   20. Juli 2014  - 16. Sonntag i Jkr. A
Mt 13, 24-30:   .... Lasst beides wachsen bis zur Ernte. Wenn dann die Zeit der Ernte da ist, .... sammelt zuerst das Unkraut und bindet es in Bündeln, um es zu verbrennen; den Weizen aber bringt in meine Scheune.

PDF  Nr. 28-14:   13. Juli 2014  - 15. Sonntag i Jkr. A
Mt 13, 1-9:   .... Ein Teil der Körner fiel auf den Weg, und die Vögel kamen und fraßen sie. Ein anderer Teil fiel auf felsigen Boden ....

PDF  Nr. 27-14:   6. Juli 2014  - 14. Sonntag i Jkr. A
Mt 11, 25-30:   ... Mir ist von meinem Vater alles übergeben worden; ...

PDF  Nr. 26-14:   29. Juni 2014  - Apostel Petrus und Paulus
Mt 16, 13-19:   ... Ich werde dir die Schlüssel des Himmelreichs geben; was du auf Erden binden wirst, das wird auch im Himmel gebunden sein, und was du auf Erden lösen wirst, das wird auch im Himmel gelöst sein. ...

PDF  Nr. 25-14:   22. Juni 2014  - 12. Sonntag i Jkr. A
Mt 10, 26-33:   ... Denn nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. ...

PDF  Nr. 24-14:   15. Juni 2014  - Dreifaltigkeitssonntag
Joh 3, 16-18:   ... Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, damit er die Welt richtet, sondern damit die Welt durch ihn gerettet wird. ...

PDF  Nr. 23-14:   8. Juni 2014  -  Pfingsten
Joh 20, 19-23:   .... Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. .... Empfangt den Heiligen Geist! Wem ihr die Sünden vergebt, dem sind sie vergeben; wem ihr die Vergebung verweigert, dem ist sie verweigert.

PDF  Nr. 22-14:   1. Juni 2014  -  7. Sonntag der Osterzeit
Joh 17, 1-11a:   .... Für sie bitte ich; nicht für die Welt bitte ich, sondern für alle, die du mir gegeben hast; denn sie gehören dir. ...

PDF  Nr. 21-14:   25. Mai 2014  -  6. Sonntag der Osterzeit
Joh 14, 15-21:   ... Ich werde euch nicht als Waisen zurücklassen, sondern ich komme wieder zu euch. Nur noch kurze Zeit, und die Welt sieht mich nicht mehr; ihr  aber seht mich, weil ich lebe und weil auch ihr leben werdet.  ...

PDF  Nr. 20-14:   18. Mai 2014  -  5. Sonntag der Osterzeit
Joh 14, 1-12:   .... Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. ....

PDF  Nr. 19-14:   11. Mai 2014  -  4. Sonntag der Osterzeit
Joh 10, 1-10:   ... die Schafe folgen dem Hirten; denn sie kennen seine Stimme. ...

PDF  Nr. 18-14:   4. Mai 2014  -  3. Sonntag der Osterzeit
Joh 21, 1-14:   ... Werft das Netz auf der rechten Seite des Bootes aus ....

PDF  Nr. 17-14:   27. April 2014  -  2. Sonntag der Osterzeit
Joh 20, 19-31:   ... Thomas entgegnete ihnen: Wenn ich nicht die Male der Nägel an seinen Händen sehe und wenn ich meinen Finger nicht in die Male der Nägel und meine Hand nicht in seine Seite lege, glaube ich nicht. ...

PDF  Nr. 16-14:   20. April 2014  -  Ostersonntag
Joh 20, 1-18:   ... Jesus sagte zu ihr: Halte mich nicht fest; denn ich bin noch nicht zum Vater hinaufgegangen. Geh aber zu meinen Brüdern, und sag ihnen: Ich gehe hinauf zu meinem Vater und zu eurem Vater, zu meinem Gott und zu eurem Gott. ...

PDF  Nr. 15-14:   13. April 2014  -  Palmsonntag
Mt 21, 1-11:   ... Sie brachten die Eselin und das Fohlen, legten ihre Kleider auf sie, und er setzte sich darauf.  ...

PDF  Nr. 14-14:   6. April 2014  - Fünfter Fastensonntag
Joh 11, 3-7.17.20-27.33b-45:   .... Herr, wärst du hier gewesen, dann wäre mein Bruder nicht gestorben. ....

PDF  Nr. 13-14:   30. März 2014  - Vierter Fastensonntag (Laetare)
Joh 9, 1.6-9.13-17.34-38:   .... Sie (die Pharisäer) entgegneten ihm: Du bist ganz und gar in Sünden geboren, und du willst uns belehren? Und sie stießen ihn hinaus.  ....

PDF  Nr. 12-14:   23. März 2014  - Dritter Fastensonntag
Joh 4, 5-15.19b-26.39a.40-42:   ... Wer von diesem Wasser trinkt, wird wieder Durst bekommen; wer aber von dem Wasser trinkt, das ich ihm geben werde, wird niemals mehr Durst haben; vielmehr wird das Wasser, das ich ihm gebe, in ihm zur sprudelnden Quelle werden, deren Wasser ewiges Leben schenkt. ...

PDF  Nr. 11-14:   16. März 2014  - Zweiter Fastensonntag
Mt 17, 1-9:   ... Er wurde vor ihren Augen verwandelt; sein Gesicht leuchtete wie die Sonne, und seine Kleider wurden blendend weiß wie das Licht. ...

PDF  Nr. 10-14:   9. März 2014  - Erster Fastensonntag
Mt 4, 1-11:   In jener Zeit wurde Jesus vom Geist in die Wüste geführt; dort sollte er vom Teufel in Versuchung geführt werden. Als er vierzig Tage und vierzig Nächte gefastet hatte, bekam er Hunger. ...

PDF  Nr. 09-14:   2. März 2014  - 8. Sonntag i. Jkr. A
Mt 6, 24-34:   ... Macht euch also keine Sorgen und fragt nicht: Was sollen wir essen? Was sollen wir trinken? Was sollen wir anziehen? Euer himmlischer Vater weiß, dass ihr das alles braucht. ....

PDF  Nr. 08-14:   23. Februar 2014  - 7. Sonntag i. Jkr. A
Mt 5, 38-48:   .... Wenn ihr nur die liebt, die euch lieben, welchen Lohn könnt ihr dafür erwarten? ....

PDF  Nr. 07-14:   16. Februar 2014  - 6. Sonntag i. Jkr. A
Mt 5, 20-22a.27-28.33-34a.37:  ... Ich aber sage euch: Jeder, der seinem Bruder auch nur zürnt, soll dem Gericht verfallen sein. ... Wer eine Frau auch nur lüstern ansieht, hat in seinem Herzen schon Ehebruch mit ihr begangen. ... Schwört überhaupt nicht. ...

PDF  Nr. 06-14:   9. Februar 2014  - 5. Sonntag i. Jkr. A
Mt 5, 13-16:   ... So soll euer Licht vor den Menschen leuchten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.

PDF  Nr. 05-14:   2. Februar 2014  - Darstellung des Herrn, Maria Lichtmess
Lk 2, 22-40:   ... Sie brachten das Kind nach Jerusalem hinauf, um es dem Herrn zu weihen, .... Auch wollten sie ihr Opfer darbringen, wie es das Gesetz des Herrn vorschreibt: ein Paar Turteltauben oder zwei junge Tauben.

PDF  Nr. 04-14:   26. Jänner 2014  - 3. Sonntag i. Jkr. A
Mt 4, 12-23:   ... Sofort ließen sie ihre Netze liegen und folgten ihm. ...

PDF  Nr. 03-14:   19. Jänner 2014  - 2. Sonntag i. Jkr. A
Joh 1, 29-34:   ... Ich sah, dass der Geist vom Himmel herabkam wie eine Taube und auf ihm blieb. ...

PDF  Nr. 02-14:   12. Jänner 2014  -  Taufe des Herrn
Mt 3, 13-17:   .... Kaum war Jesus getauft und aus dem Wasser gestiegen, da öffnete sich der Himmel ....

PDF  Nr. 01-14:   5. Jänner 2014  -  2. Sonntag nach Weihnachten
Joh 1, 1-18:   Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott...


PDF  Nr. 52-13:   29. Dezember 2013  -  Fest der Heiligen Familie
Mt 2, 13-15.19-23:   ... Steh auf, nimm das Kind und seine Mutter, und flieh nach Ägypten; dort bleibe, bis ich dir etwas anderes auftrage; denn Herodes wird das Kind suchen, um es zu töten. ...

PDF  Nr. 51-13:   22. Dezember 2013  -  Vierter Adventsonntag
Mt 1, 18-24:   ... Ein Engel des Herrn erschien ihm im Traum und sagte: Josef, Sohn Davids, fürchte dich nicht, Maria als deine Frau zu dir zu nehmen; denn das Kind, das sie erwartet, ist vom Heiligen Geist. ...

PDF  Nr. 50-13:   15. Dezember 2013  -  Dritter Adventsonntag (Gaudete)
Mt 11, 2-11:   .... Geht und berichtet Johannes, was ihr hört und seht: Blinde sehen wieder, und Lahme gehen; Aussätzige werden rein, und Taube hören; Tote stehen auf, und den Armen wird das Evangelium verkündet. ....

PDF  Nr. 49-13:   8. Dezember 2013  -  Hochfest Mariae Empfängnis
Lk 1, 26-38:   .... Der Engel sagte zu ihr: Fürchte dich nicht, Maria; denn du hast bei Gott Gnade gefunden. Du wirst ein Kind empfangen, einen Sohn wirst du gebären ....

PDF  Nr. 48-13:   1. Dezember 2013  -  Erster Adventsonntag
Mt 24, 37-44:   .... Seid also wachsam! Denn ihr wisst nicht, an welchem Tag euer Herr kommt. ....

PDF  Nr. 47-13:   24. November 2013  -  Christkönigssonntag
Kol 1, 12-20:   Dankt dem Vater mit Freude! Er hat euch fähig gemacht, Anteil zu haben am Los der Heiligen, die im Licht sind.  ...

PDF  Nr. 46-13:   17. November 2013  -  33. Sonntag i. Jkr. C
2 Thess 3, 7-12:   .... Wir ermahnen sie und gebieten ihnen im Namen Jesu Christi, des Herrn, in Ruhe ihrer Arbeit nachzugehen und ihr selbst verdientes Brot zu essen.

PDF  Nr. 45-13:   10. November 2013  -  32. Sonntag i. Jkr. C
2 Thess 2, 16 - 3, 5:   .... Aber der Herr ist treu; er wird euch Kraft geben und euch vor dem Bösen bewahren. ....

PDF  Nr. 44-13:   3. November 2013  -  31. Sonntag i. Jkr. C
2 Thess 1, 11 - 2, 2:   .... Lasst euch nicht so schnell aus der Fassung bringen und in Schrecken jagen, wenn in einem prophetischen Wort oder einer Rede oder in einem Brief, der angeblich von uns stammt, behauptet wird, der Tag des Herrn sei schon da.

PDF  Nr. 43-13:   27. Oktober 2013  -  30. Sonntag i. Jkr. C
2 Tim 4, 6-8.16-18:   Ich werde nunmehr geopfert, und die Zeit meines Aufbruchs ist nahe....

PDF  Nr. 42-13:   20. Oktober 2013  -  29. Sonntag i. Jkr. C
2 Tim 3, 14 - 4, 2:   .... Verkünde das Wort, tritt dafür ein, ob man es hören will oder nicht; weise zurecht, tadle, ermahne, in unermüdlicher und geduldiger Belehrung.

PDF  Nr. 41-13:   13. Oktober 2013  -  28. Sonntag i. Jkr. C
2 Tim 2, 8-13:   .... so lautet mein Evangelium, für das ich zu leiden habe und sogar wie ein Verbrecher gefesselt bin; aber das Wort Gottes ist nicht gefesselt.

PDF  Nr. 40-13:   6. Oktober 2013  -  27. Sonntag i. Jkr. C
2 Tim 1, 6-8.13-14:   ... Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit. ...

PDF  Nr. 39-13:   29. September 2013  -  26. Sonntag i. Jkr. C
1 Tim 6, 11-16:   Du aber, ein Mann Gottes, flieh vor all dem. Strebe unermüdlich nach Gerechtigkeit, Frömmigkeit, Glauben, Liebe, Standhaftigkeit und Sanftmut. ...

PDF  Nr. 38-13:   22. September 2013  -  25. Sonntag i. Jkr. C
1 Tim 2, 1-8:   ... Ich will, dass die Männer überall beim Gebet ihre Hände in Reinheit erheben, frei von Zorn und Streit.

PDF  Nr. 37-13:   15. September 2013  -  24. Sonntag i. Jkr. C
1 Tim 1, 12-17:   ... Christus Jesus ist in die Welt gekommen, um die Sünder zu retten. .... Ich habe Erbarmen gefunden, damit Christus Jesus an mir seine ganze Langmut beweisen konnte, zum Vorbild für alle, die in Zukunft an ihn glauben, ....

PDF  Nr. 36-13:   8. September 2013  -  23. Sonntag i. Jkr. C
Phlm 9b-10.12-17:   ... Ich bitte dich für mein Kind Onesimus, dem ich im Gefängnis zum Vater geworden bin. Ich schicke ihn zu dir zurück, ihn, das bedeutet mein eigenes Herz.

PDF  Nr. 35-13:   1.September 2013  -  22. Sonntag i. Jkr. C
Hebr 12, 18-19.22-24a:   ... Ihr seid zum Berg Zion hingetreten, zur Stadt des lebendigen Gottes, dem himmlischen Jerusalem, zu Tausenden von Engeln, zu einer festlichen Versammlung und zur Gemeinschaft der Erstgeborenen, die im Himmel verzeichnet sind; ...

PDF  Nr. 34-13:   25. August 2013  -  21. Sonntag i. Jkr. C
Hebr 12, 5-7.11-13:   .... Darum macht die erschlafften Hände wieder stark und die wankenden Knie wieder fest, und ebnet die Wege für eure Füße, damit die lahmen Glieder nicht ausgerenkt, sondern geheilt werden.

PDF  Nr. 33-13:   18. August 2013  -  20. Sonntag i. Jkr. C
Hebr 12, 1-4:   .... Lasst uns mit Ausdauer in dem Wettkampf laufen, der uns aufgetragen ist, und dabei auf Jesus blicken, den Urheber und Vollender des Glaubens; ....

PDF  Nr. 32-13:   11. August 2013  -  19. Sonntag i. Jkr. C
Hebr 11, 1-2.8-12:   Glaube ist: Feststehen in dem, was man erhofft, Überzeugtsein von Dingen, die man nicht sieht. ....

PDF  Nr. 31-13:   4. August 2013  -  18. Sonntag i. Jkr. C
Kol 3, 1-5.9-11:   Ihr seid mit Christus auferweckt; darum strebt nach dem, was im Himmel ist, wo Christus zur Rechten Gottes sitzt.  ...

PDF  Nr. 30-13:   28. Juli 2013  -  17. Sonntag i. Jkr. C
Kol 2, 12-14:   .... Mit Christus wurdet ihr auferweckt, durch den Glauben an die Kraft Gottes, .....

PDF  Nr. 29-13:   21. Juli 2013  -  16. Sonntag i. Jkr. C
Kol 1, 24-28:   .... Christus ist unter euch, ....

PDF  Nr. 28-13:   14. Juli 2013  -  15. Sonntag i. Jkr. C
Kol 1, 15-20:   .... Christus ist das Haupt des Leibes, der Leib aber ist die Kirche. ....

PDF  Nr. 27-13:   7. Juli 2013  -  14. Sonntag i. Jkr. C
Gal 6, 14-18:   .... Denn ich trage die Zeichen Jesu an meinem Leib. ....

PDF  Nr. 26-13:   30. Juni 2013  -  13. Sonntag i. Jkr. C
Gal 5, 1.13-18:   .... Ihr seid zur Freiheit berufen, Schwestern und Brüder.  ....

PDF  Nr. 25-13:   23. Juni 2013  -  12. Sonntag i. Jkr. C
Gal 3, 26-29:   .... Ihr alle, die ihr auf Christus getauft seid, habt Christus als Gewand angelegt. Es gibt nicht mehr Juden und Griechen, nicht Sklaven und Freie, nicht Mann und Frau; denn ihr alle seid „einer“ in Christus Jesus.  ....

PDF  Nr. 24-13:   16. Juni 2013  -  11. Sonntag i. Jkr. C
Gal 2, 16.19-21:   Wir haben erkannt, dass der Mensch nicht durch Werke des Gesetzes gerecht wird, sondern durch den Glauben an Jesus Christus, sind auch wir dazu gekommen, an Christus Jesus zu glauben, damit wir gerecht werden durch den Glauben an Christus, und nicht durch Werke des Gesetzes; denn durch Werke des Gesetzes wird niemand gerecht. ....

PDF  Nr. 23-13:   9. Juni 2013  -  10. Sonntag i. Jkr. C
Gal 1, 11-19:   .... Das Evangelium, das ich verkündigt habe, stammt nicht von Menschen; ich habe es ja nicht von einem Menschen übernommen oder gelernt, sondern durch die Offenbarung Jesu Christi empfangen. ....

PDF  Nr. 22-13:   2. Juni 2013  -  9. Sonntag i. Jkr. C
Gal 1, 1-2.6-10:   .... Doch es gibt kein anderes Evangelium, es gibt nur einige Leute, die euch verwirren und die das Evangelium Christi verfälschen wollen.  ....

PDF  Nr. 21-13:   26. Mai 2013  -  Dreifaltigkeitssonntag
Röm 5, 1-5:   .... Wir rühmen uns unserer Bedrängnis; denn wir wissen: Bedrängnis bewirkt Geduld, Geduld aber Bewährung, Bewährung Hoffnung. ....

PDF  Nr. 20-13:   19. Mai 2013  -  Pfingsten
1 Kor 12, 3b-7.12-13:   ... Es gibt verschiedene Gnadengaben, aber nur den einen Geist. Es gibt verschiedene Dienste, aber nur den einen Herrn. Es gibt verschiedene Kräfte, die wirken, aber nur den einen Gott: Er bewirkt alles in allen. ...

PDF  Nr. 19-13:   12. Mai 2013  -  7. Sonntag der Osterzeit
Offb 22, 12-14.16-17.20:   Ich, Johannes, hörte eine Stimme, die zu mir sprach: Siehe, ich komme bald, und mit mir bringe ich den Lohn, und ich werde jedem geben, was seinem Werk entspricht. ...

PDF  Nr. 18-13:   5. Mai 2013  -  6. Sonntag der Osterzeit
Offb 21, 10-14.22-23:   ... Einen Tempel sah ich nicht in der Stadt. Denn der Herr, ihr Gott, der Herrscher über die ganze Schöpfung, ist ihr Tempel, er und das Lamm. ...

PDF  Nr. 17-13:   28. April 2013  -  5. Sonntag der Osterzeit
Offb 21, 1-5a:   .... Er wird alle Tränen von ihren Augen abwischen: Der Tod wird nicht mehr sein, keine Trauer, keine Klage, keine Mühsal. Denn was früher war, ist vergangen. Er, der auf dem Thron saß, sprach: Seht, ich mache alles neu.

PDF  Nr. 16-13:   21. April 2013  -  4. Sonntag der Osterzeit
Offb 7, 9.14b-17:   ... Sie standen in weißen Gewändern vor dem Thron und vor dem Lamm und trugen Palmzweige in den Händen. Und er sagte zu mir: Es sind die, die aus der großen Bedrängnis kommen; sie haben ihre Gewänder gewaschen und im Blut des Lammes weiß gemacht. ...

PDF  Nr. 15-13:   14. April 2013  -  3. Sonntag der Osterzeit
Offb 5, 11-14:   Ich, Johannes, sah und hörte die Stimme von vielen Engeln rings um den Thron und um die Lebewesen und die Ältesten; ...

PDF  Nr. 14-13:   7. April 2013  -  2. Sonntag der Osterzeit
Offb 1, 9-11a.12-13.17-19:   .... Am Tag des Herrn wurde ich vom Geist ergriffen und hörte hinter mir eine Stimme, laut wie eine Posaune. Sie sprach: Schreib das, was du siehst, in ein Buch, und schick es an die sieben Gemeinden. ...

PDF  Nr. 13-13:   31. März 2013  -  Ostersonntag
1 Kor 5, 6b-8:   ... Lasst uns also das Fest nicht mit dem alten Sauerteig feiern, nicht mit dem Sauerteig der Bosheit und Schlechtigkeit, sondern mit den ungesäuerten Broten der Aufrichtigkeit und Wahrheit.

PDF  Nr. 12-13:   24. März 2013  -  Palmsonntag
Phil 2, 6-11:   Christus Jesus war Gott gleich, hielt aber nicht daran fest, wie Gott zu sein, sondern er entäußerte sich und wurde wie ein Sklave und den Menschen gleich.  ...

PDF  Nr. 11-13:   17. März 2013  -  Fünfter Fastensonntag
Phil 3, 8-14:   ... Eines aber tue ich: Ich vergesse, was hinter mir liegt, und strecke mich nach dem aus, was vor mir ist. ...

PDF  Nr. 10-13:   10. März 2013  -  Vierter Fastensonntag (Laetare)
2 Kor 5, 17-21:   .... Wir sind also Gesandte an Christi statt ....

PDF  Nr. 09-13:   3. März 2013  -  Dritter Fastensonntag
1 Kor 10, 1-6.10-12:   .... Wer also zu stehen meint, der gebe acht, dass er nicht fällt.

PDF  Nr. 08-13:   24. Februar 2013  -  Zweiter Fastensonntag
Phil 3, 17 - 4, 1:   ... Unsere Heimat aber ist im Himmel. ...

PDF  Nr. 07-13:   17. Februar 2013  -  Erster Fastensonntag
Röm 10, 8-13:   ... Alle haben denselben Herrn; aus seinem Reichtum beschenkt er alle, die ihn anrufen. ...

PDF  Nr. 06-13:   10. Februar 2013  -  5. Sonntag i. Jkr. C
1 Kor 15, 1-11:   ... Durch Gottes Gnade bin ich, was ich bin, und sein gnädiges Handeln an mir ist nicht ohne Wirkung geblieben. ...

PDF  Nr. 05-13:   3. Februar 2013  -  4. Sonntag i. Jkr. C
1 Kor 12, 31 - 13,13:   ... Als ich ein Kind war, redete ich wie ein Kind, dachte wie ein Kind und urteilte wie ein Kind. Als ich ein Mann wurde, legte ich ab, was Kind an mir war. ...

PDF  Nr. 04-13:   27. Jänner 2013  -  3. Sonntag i. Jkr. C
1 Kor 12, 12-14.27:   ... Durch den einen Geist wurden wir in der Taufe alle in einen einzigen Leib aufgenommen, Juden und Griechen, Sklaven und Freie; und alle wurden wir mit dem einen Geist getränkt. ...

PDF  Nr. 03-13:   20. Jänner 2013  -  2. Sonntag i. Jkr. C
1 Kor 12, 4-11:   Es gibt verschiedene Gnadengaben, aber nur den einen Geist.

PDF  Nr. 02-13:   13. Jänner 2013  -  Taufe des Herrn
Apg 10, 34-38:   In jenen Tagen begann Petrus zu reden und sagte: Wahrhaftig jetzt begreife ich, dass Gott nicht auf die Person sieht, sondern dass ihm in jedem Volk willkommen ist, wer ihn fürchtet und tut, was recht ist. ...

PDF  Nr. 01-13:   6. Jänner 2013  -  Erscheinung des Herrn
Eph 3, 2-3a.5-6:   ... jetzt aber ist es seinen heiligen Aposteln und Propheten durch den Geist offenbart worden: dass nämlich die Heiden Miterben sind, zu demselben Leib gehören und an derselben Verheißung in Christus Jesus teilhaben durch das Evangelium.


PDF  Nr. 53-12:  30. Dezember 2012  - Fest der Heiligen. Familie
1 Joh 3, 1-2.21-24:   ... Wir heißen Kinder Gottes, und wir sind es.  ...

PDF  Nr. 52-12:  23. Dezember 2012  - 4. Adventsonntag
Hebr 10, 5-10:   Darum spricht Christus bei seinem Eintritt in die Welt: Schlacht- und Speiseopfer hast du nicht gefordert, doch einen Leib hast du mir geschaffen; ....

PDF  Nr. 51-12:  16. Dezember 2012  - 3. Adventsonntag
Phil 4, 4-7:   Freut euch im Herrn zu jeder Zeit! Noch einmal sage ich: Freut euch! Eure Güte werde allen Menschen bekannt. Der Herr ist nahe. ...

PDF  Nr. 50-12:  9. Dezember 2012  - 2. Adventsonntag
Phil 1, 4-6.8-11:   ... ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher an Einsicht und Verständnis wird, ...

PDF  Nr. 49-12:  2. Dezember 2012  - 1. Adventsonntag
1 Thess 3, 12 - 4, 2:   Euch aber lasse der Herr wachsen und reich werden in der Liebe zueinander ....

PDF  Nr. 48-12:  25. November 2012  - Christkönigssonntag
Offb 1, 5b-8:   ... Siehe, er kommt mit den Wolken, und jedes Auge wird ihn sehen, ...

PDF  Nr. 47-12:  18. November 2012  - 33. Sonntag i. Jkr. B
Hebr 10, 11-14.18:   Jeder Priester des Alten Bundes steht Tag für Tag da, versieht seinen Dienst und bringt viele Male die gleichen Opfer dar, die doch niemals Sünden wegnehmen können. ...

PDF  Nr. 46-12:  11. November 2012  - 32. Sonntag i. Jkr. B
Hebr 9, 24-28:   Christus ist nicht in ein von Menschenhand errichtetes Heiligtum hineingegangen, in ein Abbild des wirklichen, sondern in den Himmel selbst, um jetzt für uns vor Gottes Angesicht zu erscheinen; ...

PDF  Nr. 45-12: 4. November 2012  - 31. Sonntag i. Jkr. B
Hebr 7, 23-28:   Im Alten Bund folgten viele Priester aufeinander, weil der Tod sie hinderte zu bleiben; er aber hat, weil er auf ewig bleibt, ein unvergängliches Priestertum. ...

PDF  Nr. 44-12:  28. Oktober 2012  - 30. Sonntag i. Jkr. B
Hebr 5, 1-6:   ... Keiner nimmt sich eigenmächtig diese Würde, sondern er wird von Gott berufen, so wie Aaron. ...

PDF  Nr. 43-12:  21. Oktober 2012  - 29. Sonntag i. Jkr. B
Hebr 4, 14-16:   .... Lasst uns also voll Zuversicht hingehen zum Thron der Gnade, damit wir Erbarmen und Gnade finden und so Hilfe erlangen zur rechten Zeit.

PDF  Nr. 42-12:  14. Oktober 2012  - 28. Sonntag i. Jkr. B
Hebr 4, 12-13:   Denn lebendig ist das Wort Gottes, ...... vor ihm bleibt kein Geschöpf verborgen, sondern alles liegt nackt und bloß vor den Augen dessen, dem wir Rechenschaft schulden.

PDF  Nr. 41-12:  7. Oktober 2012  - 27. Sonntag i. Jkr. B
Hebr 2, 9-11:   .... Denn er, der heiligt, und sie, die geheiligt werden, stammen alle von Einem ab; darum scheut er sich nicht, sie Brüder zu nennen.

PDF  Nr. 40-12:  30. September 2012  - 26. Sonntag i. Jkr. B
Jak 5, 1-6:   ... Der Lohn der Arbeiter, die eure Felder abgemäht haben, der Lohn, den ihr ihnen vorenthalten habt, schreit zum Himmel; die Klagerufe derer, die eure Ernte eingebracht haben, dringen zu den Ohren des Herrn der himmlischen Heere. ...

PDF  Nr. 39-12:  23. September 2012  - 25. Sonntag i. Jkr. B
Jak 3, 16 - 4, 3:   Wo Eifersucht und Ehrgeiz herrschen, da gibt es Unordnung und böse Taten jeder Art. Doch die Weisheit von oben ist erstens heilig, sodann friedlich, freundlich, gehorsam, voll Erbarmen und reich an guten Früchten, .....

PDF  Nr. 38-12:  16. September 2012  - 24. Sonntag i. Jkr. B
Jak 2, 14-18:   Meine Brüder, was nützt es, wenn einer sagt, er habe Glauben, aber es fehlen die Werke? ....

PDF  Nr. 37-12:  9. September 2012  - 23. Sonntag i. Jkr. B
Jak 2, 1-5:   Haltet den Glauben an unseren Herrn Jesus Christus, den Herrn der Herrlichkeit, frei von jedem Ansehen der Person. ...

PDF  Nr. 36-12:  2. September 2012  - 22. Sonntag i. Jkr. B
Jak 1, 17-18.21b-22.27:   ... Nehmt euch das Wort zu Herzen, das in euch eingepflanzt worden ist und das die Macht hat, euch zu retten. Hört das Wort nicht nur an, sondern handelt danach; sonst betrügt ihr euch selbst. ...

PDF  Nr. 35-12:  26. August 2012  - 21. Sonntag i. Jkr. B
Eph 5, 21-32:   ... Keiner hat je seinen eigenen Leib gehasst, sondern er nährt und pflegt ihn, wie auch Christus die Kirche. Denn wir sind Glieder seines Leibes. ...

PDF  Nr. 34-12:  19. August 2012  - 20. Sonntag i. Jkr. B
Eph 5, 15-20:   Achtet also sorgfältig darauf, wie ihr euer Leben führt, nicht töricht, sondern klug. Nutzt die Zeit; ....

PDF  Nr. 33-12:  12. August 2012  - 19. Sonntag i. Jkr. B
Eph 4, 30 - 5, 2:   Beleidigt nicht den Heiligen Geist Gottes, dessen Siegel ihr tragt für den Tag der Erlösung. ...

PDF  Nr. 32-12:  5. August 2012  - 18. Sonntag i. Jkr. B
Eph 4, 17.20-24:   .... Zieht den neuen Menschen an, der nach dem Bild Gottes geschaffen ist in wahrer Gerechtigkeit und Heiligkeit.

PDF  Nr. 31-12:  29. Juli 2012  - 17. Sonntag i. Jkr. B
Eph 4, 1-6:   ... Seid demütig, friedfertig und geduldig, ertragt einander in Liebe, und bemüht euch, die Einheit des Geistes zu wahren durch den Frieden, der euch zusammenhält....

PDF  Nr. 30-12:  22. Juli 2012  - 16. Sonntag i. Jkr. B
Eph 2, 13-18:   ... Er kam und verkündete den Frieden: euch, den Fernen, und uns, den Nahen. Durch ihn haben wir beide in dem einen Geist Zugang zum Vater.

PDF  Nr. 29-12:  15. Juli 2012  - 15. Sonntag i. Jkr. B
Eph 1, 3-14:   ... er hat uns aus Liebe im Voraus dazu bestimmt, seine Söhne zu werden durch Jesus Christus und nach seinem gnädigen Willen zu ihm zu gelangen, zum Lob seiner herrlichen Gnade....

PDF  Nr. 28-12:  8. Juli 2012  - 14. Sonntag i. Jkr. B
2 Kor 12, 7-10:   ... Ich will mich meiner Schwachheit rühmen, damit die Kraft Christi auf mich herabkommt. ...

PDF  Nr. 27-12:  1. Juli 2012  - 13. Sonntag i. Jkr. B
2 Kor 8, 7.9.13-15:   Wie ihr aber an allem reich seid, an Glauben, Rede und Erkenntnis, an jedem Eifer und an der Liebe, die wir in euch begründet haben, so sollt ihr euch auch an diesem Liebeswerk mit reichlichen Spenden beteiligen. ...

PDF  Nr. 26-12:  24. Juni 2012  - 12. Sonntag i. Jkr. B
2 Kor 5, 14-17:   ... Wenn also jemand in Christus ist, dann ist er eine neue Schöpfung: Das Alte ist vergangen, Neues ist geworden.

PDF  Nr. 25-12:  17. Juni 2012  - 11. Sonntag i. Jkr. B
2 Kor 5, 6-10:   Wir sind immer zuversichtlich, auch wenn wir wissen, dass wir fern vom Herrn in der Fremde leben, solange wir in diesem Leib zu Hause sind; ...

PDF  Nr. 24-12:  10. Juni 2012  - 10. Sonntag i. Jkr. B
2 Kor 4, 13 - 5, 1:   ... Wir wissen: Wenn unser irdisches Zelt abgebrochen wird, dann haben wir eine Wohnung von Gott, ein nicht von Menschenhand errichtetes ewiges Haus im Himmel.

PDF  Nr. 23-12:  3. Juni 2012  - Dreifaltigkeitssonntag
Röm 8, 14-17:   ...So bezeugt der Geist selber unserem Geist, dass wir Kinder Gottes sind...

PDF  Nr. 22-12:  27. Mai 2012  -  Pfingsten
Röm 8, 8-17: ... So bezeugt der Geist selber unserem Geist, dass wir Kinder Gottes sind...

PDF  Nr. 21-12:  20. Mai 2012  -  Siebenter Sonntag der Osterzeit
1 Joh 4, 11-16:   ... Niemand hat Gott je geschaut; wenn wir einander lieben, bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist in uns vollendet. ...

PDF  Nr. 20-12:  13. Mai 2012  -  Sechster Sonntag der Osterzeit
1 Joh 4, 7-10:   Liebe Schwestern unnd Brüder, wir wollen einander lieben; denn die Liebe ist aus Gott, und jeder, der liebt, stammt von Gott und erkennt Gott. ...

PDF  Nr. 19-12:  6. Mai 2012  -  Fünfter Sonntag der Osterzeit
1 Joh 3, 18-24:   Meine Kinder, wir wollen nicht mit Wort und Zunge lieben, sondern in Tat und Wahrheit. ....

PDF  Nr. 18-12:  29. April 2012  -  Vierter Sonntag der Osterzeit
1 Joh 3, 1-2:   ...  Wir heißen Kinder Gottes, und wir sind es. ...

PDF  Nr. 17-12:  22. April 2012  -  Dritter Sonntag der Osterzeit
1 Joh 2, 1-5a:   ... Wer sich aber an sein Wort hält, in dem ist die Gottesliebe wahrhaft vollendet.

PDF  Nr. 16-12:  15. April 2012  -  Zweiter Sonntag der Osterzeit
1 Joh 5, 1-6:   ... Denn die Liebe zu Gott besteht darin, dass wir seine Gebote halten. Seine Gebote sind nicht schwer. Denn alles, was von Gott stammt, besiegt die Welt. ...

PDF  Nr. 15-12:  8. April 2012  -  Ostersonntag
1 Kor 5, 6b-8:   Ihr wisst, dass ein wenig Sauerteig den ganzen Teig durchsäuert? Schafft den alten Sauerteig weg, damit ihr neuer Teig seid. ...

PDF  Nr. 14-12:  1.April 2012  -  Palmsonntag
Phil 2, 6-11:   ... Sein Leben war das eines Menschen; ...

PDF  Nr. 13-12:  25. März 2012  -  Fünfter Fastensonntag
Hebr 5, 7-9:   Als Christus auf Erden lebte, hat er mit lautem Schreien und unter Tränen Gebete und Bitten vor den gebracht, der ihn aus dem Tod retten konnte, und er ist erhört und aus seiner Angst befreit worden....

PDF  Nr. 12-12:  18. März 2012  -  Vierter Fastensonntag (Laetare)
2 Chr 36, 14-16.19-23:   In jenen Tagen begingen alle führenden Männer Judas und die Priester und das Volk viel Untreue....

PDF  Nr. 11-12:  11. März 2012  -  Dritter Fastensonntag
1 Kor 1, 22-25:   .... Denn das Törichte an Gott ist weiser als die Menschen, und das Schwache an Gott ist stärker als die Menschen.

PDF  Nr. 10-12:  4. März 2012  -  Zweiter Fastensonntag
Röm 8, 31b-34:   .... Wer kann die Auserwählten Gottes anklagen? Gott ist es, der gerecht macht. Wer kann sie verurteilen? ....

PDF  Nr. 09-12:  26. Februar 2012  -  Erster Fastensonntag
1 Petr 3, 18-22:   .... in der Arche wurden nur wenige, nämlich acht Menschen, durch das Wasser gerettet. Dem entspricht die Taufe, die jetzt euch rettet. Sie dient nicht dazu, den Körper von Schmutz zu reinigen, sondern sie ist eine Bitte an Gott um ein reines Gewissen....

PDF  Nr. 08-12:  19. Februar 2012  -  7. Sonntag i. Jkr. B
2 Kor 1, 18-22:   ... Gott aber, der uns und euch in der Treue zu Christus festigt und der uns alle gesalbt hat, er ist es auch, der uns sein Siegel aufgedrückt und als ersten Anteil am verheißenen Heil den Geist in unser Herz gegeben hat.

PDF  Nr. 07-12:  12. Februar 2012  -  6. Sonntag i. Jkr. B
1 Kor 10, 31 - 11, 1:   ... Nehmt mich zum Vorbild, wie ich Christus zum Vorbild nehme.

PDF  Nr. 06-12:  5. Februar 2012  -  5. Sonntag i. Jkr. B
1 Kor 9, 16-19.22-23:   Wenn ich das Evangelium verkünde, kann ich mich deswegen nicht rühmen; denn ein Zwang liegt auf mir. ...

PDF  Nr. 05-12:  29. Jänner 2012  -  4. Sonntag i. Jkr. B
1 Kor 7, 32-35:   ... Der Unverheiratete sorgt sich um die Sache des Herrn; er will dem Herrn gefallen. Der Verheiratete sorgt sich um die Dinge der Welt; er will seiner Frau gefallen. ...

PDF  Nr. 04-12:   22. Jänner 2012  -  3. Sonntag i. Jkr. B
1 Kor 7, 29-31:  Ich sage euch, Brüder: Die Zeit ist kurz. ...

PDF  Nr. 03-12:  15. Jänner 2012  -  2. Sonntag i. Jkr. B
1 Kor 6, 13c-15a.17-20:   ... Wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch wohnt und den ihr von Gott habt? ...

PDF  Nr. 02-12:  8. Jänner 2012  -  Taufe des Herrn
Apg 10, 34-38:   .... Gott hat das Wort den Israeliten gesandt, indem er den Frieden verkündete durch Jesus Christus ....

PDF  Nr. 01-12:  1. Jänner 2012  -  Hochfest der Gottesmutter Maria
Gal 4, 4-7:   ....Daher bist du nicht mehr Sklave, sondern Sohn; bist du aber Sohn, dann auch Erbe, Erbe durch Gott.


PDF  Nr. 52-11:  25. Dezember 2011  -  Hochfest der Geburt des Herrn
Hebr 1, 1-6:   Viele Male und auf vielerlei Weise hat Gott einst zu den Vätern gesprochen durch die Propheten ....

PDF  Nr. 51-11:  18. Dezember 2011  -  Vierter Adventsonntag
Röm 16, 25-27:   Ehre sei dem, der die Macht hat, euch Kraft zu geben ....

PDF  Nr. 50-11:  11. Dezember 2011  -  Dritter Adventsonntag  (Gaudete)
1 Thess 5, 16-24:   ... Löscht den Geist nicht aus! Verachtet prophetisches Reden nicht! Prüft alles, und behaltet das Gute! ...

PDF  Nr. 49-11:  4. Dezember 2011  -  Zweiter Adventsonntag
2 Petr 3, 8-14:   ... Der Herr zögert nicht mit der Erfüllung der Verheißung, wie einige meinen, die von Verzögerung reden ...

PDF  Nr. 48-11:  27. November 2011  -  Erster Adventsonntag
1 Kor 1, 3-9:   .... Treu ist Gott, durch den ihr berufen worden seid zur Gemeinschaft mit seinem Sohn Jesus Christus, unserem Herrn.

PDF  Nr. 47-11:  20. November 2011  -  Christkönigssonntag
Ez 34, 11-12.15-17:   So spricht Gott, der Herr: Jetzt will ich meine Schafe selber suchen und mich selber um sie kümmern.  ....

PDF  Nr. 46-11:  13. November 2011  -  33. Sonntag i. Jkr. A
Spr 31, 10-13.19-20.30-31:   Eine tüchtige Frau, wer findet sie? Sie übertrifft alle Perlen an Wert. ...

PDF  Nr. 45-11:  6. November 2011  -  32. Sonntag i. Jkr. A
Weish 6, 12-16:   Strahlend und unvergänglich ist die Weisheit; wer sie liebt, erblickt sie schnell, und wer sie sucht, findet sie. ...

PDF  Nr. 44-11:  30. Oktober 2011  -  31. Sonntag i. Jkr. A
Mal 1, 14b - 2, 2b.8-10:   ... Jetzt ergeht über euch dieser Beschluss, ihr Priester: Wenn ihr nicht hört und nicht von Herzen darauf bedacht seid, meinen Namen in Ehren zu halten - spricht der Herr der Heere -, dann schleudere ich meinen Fluch gegen euch. ...

PDF  Nr. 43-11:  23. Oktober 2011  -  30. Sonntag i. Jkr. A
Ex 22, 20-26:   ... Einen Fremden sollst du nicht ausnützen oder ausbeuten, denn ihr selbst seid in Ägypten Fremde gewesen. Ihr sollt keine Witwen und Waisen ausnützen. Wenn du sie ausnützt und sie zu mir schreit, werde ich auf ihren Klageschrei hören. ...

PDF  Nr. 42-11:  16. Oktober 2011  -  29. Sonntag i. Jkr. A
Jes 45, 1.4-6:   ... Ich habe dich bei deinem Namen gerufen; ich habe dir einen Ehrennamen gegeben, ohne dass du mich kanntest. ...

PDF  Nr. 41-11:  9. Oktober 2011  -  28. Sonntag i. Jkr. A
Jes 25, 6-10a:   ... Er beseitigt den Tod für immer. Gott, der Herr, wischt die Tränen ab von jedem Gesicht.  ...

PDF  Nr. 40-11:  2. Oktober 2011  -  27. Sonntag i. Jkr. A
Jes 5, 1-7:   .... Jetzt aber will ich euch kundtun, was ich mit meinem Weinberg mache: Ich entferne seine schützende Hecke; so wird er zur Weide. Seine Mauer reiße ich ein; dann wird er zertrampelt.  ....

PDF  Nr. 39-11:  25. September 2011  -  26. Sonntag i. Jkr. A
Ez 18, 25-28:   ... Wenn der Gerechte sein rechtschaffenes Leben aufgibt und unrecht tut, muss er dafür sterben. ... Wenn sich der Schuldige von dem Unrecht abwendet, das er begangen hat, und nach Recht und Gerechtigkeit handelt, wird er sein Leben bewahren. ...

PDF  Nr. 38-11:  18. September 2011  -  25. Sonntag i. Jkr. A
Jes 55, 6-9:   Sucht den Herrn, solange er sich finden lässt, ruft ihn an, solange er nahe ist...

PDF  Nr. 37-11:  11. September 2011  -  24. Sonntag i. Jkr. A
Sir 27, 30 - 28, 7:   Groll und Zorn sind abscheulich, nur der Sünder hält daran fest. Wer sich rächt, an dem rächt sich der Herr; dessen Sünden behält er im Gedächtnis. ....

PDF  Nr. 36-11:  4. September 2011  -  23. Sonntag i. Jkr. A
Ez 33, 7-9:   .... Wenn du aber den Schuldigen vor seinem Weg gewarnt hast, damit er umkehrt, und wenn er dennoch auf seinem Weg nicht umkehrt, dann wird er seiner Sünde wegen sterben. ....

PDF  Nr. 35-11:  28. August 2011  -  22. Sonntag i. Jkr. A
Jer 20, 7-9:   .... Sagte ich aber: Ich will nicht mehr an ihn denken und nicht mehr in seinem Namen sprechen!, so war es mir, als brenne in meinem Herzen ein Feuer, eingeschlossen in meinem Innern. Ich quälte mich, es auszuhalten, und konnte nicht.

PDF  Nr. 34-11:  21. August 2011  -  21. Sonntag i. Jkr. A
Jes 22,19-23:   So spricht der Herr zu Schebna, dem Tempelvorsteher: Ich verjage dich aus deinem Amt, ich vertreibe dich von deinem Posten. An jenem Tag werde ich meinen Knecht Eljakim, den Sohn Hilkijas, berufen.  ...

PDF  Nr. 33-11:  14. August 2011  -  20. Sonntag i. Jkr. A
Jes 56, 1.6-7:   ... Die Fremden, die sich dem Herrn angeschlossen haben, die ihm dienen und seinen Namen lieben, um seine Knechte zu sein, alle, die den Sabbat halten und ihn nicht entweihen, die an meinem Bund festhalten, sie bringe ich zu meinem heiligen Berg und erfülle sie in meinem Bethaus mit Freude. ...

PDF  Nr. 32-11:  7. August 2011  -  19. Sonntag i. Jkr. A
1 Kön 19, 9a.11-13a:  
In jenen Tagen kam Elija zum Gottesberg Horeb. Dort ging er in eine Höhle, um darin zu übernachten. Doch das Wort des Herrn erging an ihn ....

PDF  Nr. 31-11:  31. Juli 2011  -  18. Sonntag i. Jkr. A
Jes 55,1-3:   So spricht der Herr: Auf, ihr Durstigen, kommt alle zum Wasser! Auch wer kein Geld hat, soll kommen. Kauft Getreide, und esst, kommt und kauft ohne Geld, kauft Wein und Milch ohne Bezahlung! ...

PDF  Nr. 30-11:  24. Juli 2011  -  17. Sonntag i. Jkr. A
1 Kön 3, 5.7-12:   ... Verleih daher deinem Knecht ein hörendes Herz, damit er dein Volk zu regieren und das Gute vom Bösen zu unterscheiden versteht.  ...

PDF  Nr. 29-11:  17. Juli 2011  -  16. Sonntag i. Jkr. A
Weish 12, 13.16-19:   Es gibt keinen Gott, Herr, außer dir, der für alle Sorge trägt ...

PDF  Nr. 28-11:  10. Juli 2011  -  15. Sonntag i. Jkr. A
Jes 55, 10-11:   Wie der Regen und der Schnee vom Himmel fällt und nicht dorthin zurückkehrt, sondern die Erde tränkt und sie zum Keimen und Sprossen bringt, wie er dem Sämann Samen gibt und Brot zum Essen, so ist es auch mit dem Wort, das meinen Mund verlässt....

PDF  Nr. 27-11:  3. Juli 2011  -  14. Sonntag i. Jkr. A
Sach 9, 9-10:   So spricht der Herr: Juble laut, Tochter Zion! Jauchze, Tochter Jerusalem! Siehe, dein König kommt zu dir. ...

PDF  Nr. 26-11:  26. Juni 2011  -  13. Sonntag i. Jkr. A
2 Kön 4, 8-11.14-16a:   Eines Tages ging Elischa nach Schunem. Dort lebte eine vornehme Frau, die ihn dringend bat, bei ihr zu essen. Seither kehrte er zum Essen bei ihr ein, sooft er vorbeikam. ...

PDF  Nr. 25-11:  19. Juni 2011  -  Dreifaltigkeitssonntag
Ex 34, 4b.5.-6.8-9:   ... Der Herr ging an ihm (Mose) vorüber und rief: Jahwe ist ein barmherziger und gnädiger Gott, langmütig, reich an Huld und Treue.

PDF  Nr. 24-11:  12. Juni 2011  -  Pfingsten
Apg 2, 1-11:   ... Alle wurden mit dem Heiligen Geist erfüllt und begannen, in fremden Sprachen zu reden, wie es der Geist ihnen eingab. ...

PDF  Nr. 23-11:  5. Juni 2011  -  7. Sonntag der Osterzeit
Apg 1, 12-14:   ... Sie alle verharrten einmütig im Gebet, zusammen mit den Frauen und mit Maria, der Mutter Jesu, und mit seinen Brüdern.

PDF  Nr. 22-11:  29. Mai 2011  -  6. Sonntag der Osterzeit
Apg 8, 5-8.14-17:   ... Als die Apostel in Jerusalem hörten, dass Samarien das Wort Gottes angenommen hatte, schickten sie Petrus und Johannes dorthin. Diese zogen hinab und beteten für sie, sie möchten den Heiligen Geist empfangen. ...

PDF  Nr. 21-11:  22. Mai 2011  -  5. Sonntag der Osterzeit
Apg 6, 1-7:   ... sie wählten Stephanus, einen Mann, erfüllt vom Glauben und vom Heiligen Geist, ferner Philippus und Prochorus, Nikanor und Timon, Parmenas und Nikolaus, einen Proselyten aus Antiochia. Sie ließen sie vor die Apostel hintreten, und diese beteten und legten ihnen die Hände auf. ...

PDF  Nr. 20-11:  15. Mai 2011  -  4. Sonntag der Osterzeit
Apg 2, 14a.36-41:   ... Petrus antwortete ihnen: Kehrt um, und jeder von euch lasse sich auf den Namen Jesu Christi taufen zur Vergebung seiner Sünden; dann werdet ihr die Gabe des Heiligen Geistes empfangen. ...

PDF  Nr. 19-11:  8. Mai 2011  -  3. Sonntag der Osterzeit
Apg 2, 14.22-33:   ... Gott aber hat ihn von den Wehen des Todes befreit und auferweckt; denn es war unmöglich, dass er vom Tod festgehalten wurde. ...

PDF  Nr. 18-11:  1. Mai 2011  -  2. Sonntag der Osterzeit
Apg 2, 42-47:   Die Gläubigen hielten an der Lehre der Apostel fest und an der Gemeinschaft, am Brechen des Brotes und an den Gebeten. Alle wurden von Furcht ergriffen; denn durch die Apostel geschahen viele Wunder und Zeichen....

PDF   Nr. 17-11:  24. April 2011  -  Ostersonntag
Apg 10, 34a.37-43:   ... Gott hat ihn erscheinen lassen, zwar nicht dem ganzen Volk, wohl aber den von Gott vorherbestimmten Zeugen: uns, die wir mit ihm nach seiner Auferstehung von den Toten gegessen und getrunken haben.

PDF   Nr. 16-11:  17. April 2011  -  Palmsonntag
Jes 50, 4-7:   Gott, der Herr, gab mir die Zunge eines Jüngers, damit ich verstehe, die Müden zu stärken durch ein aufmunterndes Wort. ...

PDF   Nr. 15-11:  10. April 2011  -  Fünfter Fastensonntag
Ez 37, 12b-14:   So spricht Gott, der Herr: Ich öffne eure Gräber und hole euch, mein Volk, aus euren Gräbern herauf. ...

PDF   Nr. 14-11:  3. April 2011  -  Vierter Fastensonntag (Laetare)
1 Sam 16, 1b.6-7.10-13b:   ... Samuel nahm das Horn mit dem Öl und salbte David mitten unter seinen Brüdern. Und der Geist des Herrn war über David von diesem Tag an.

PDF   Nr. 13-11:  27. März 2011  -  Dritter Fastensonntag
Ex 17, 3-7:   In jenen Tagen dürstete das Volk nach Wasser ....

PDF   Nr. 12-11:  20. März 2011  -  Zweiter Fastensonntag
Gen 12, 1-4a:   In jenen Tagen sprach der Herr zu Abram: Zieh weg aus deinem Land, von deiner Verwandtschaft und aus deinem Vaterhaus in das Land, das ich dir zeigen werde...

PDF   Nr. 11-11:  13. März 2011  -  Erster Fastensonntag
Gen 2, 7-9; 3,1-7:   ... Gott, der Herr, ließ aus dem Ackerboden allerlei Bäume wachsen, verlockend anzusehen und mit köstlichen Früchten ...

PDF   Nr. 10-11:  6. März 2011  -  9. Sonntag i. Jkr. A
Dtn 11, 18.26-28.32:   Mose sagte zum Volk: Diese meine Wort sollt ihr auf euer Herz und auf eure Seele schreiben. ...

PDF   Nr. 09-11:  27. Februar 2011  -  8. Sonntag i. Jkr. A
Jes 49, 14-15:   ...Kann denn eine Frau ihr Kindlein vergessen, eine Mutter ihren leiblichen Sohn? Und selbst wenn sie ihn vergessen würde: ich vergesse dich nicht - Spruch des Herrn.

PDF   Nr. 08-11:  20. Februar 2011  -  7. Sonntag i. Jkr. A
Lev 19, 1-2.17-18:   ... An den Kindern deines Volkes sollst du dich nicht rächen und ihnen nichts nachtragen. Du sollst deinen Nächsten Lieben wie dich selbst. ...

PDF   Nr. 07-11:  13. Februar 2011  -  6. Sonntag i. Jkr. A
Sir 15, 15-20:  ... Gottes Willen zu tun ist Treue. Feuer und Wasser sind vor dich hingestellt...

PDF   Nr. 06-11:  6. Februar 2011  -  5. Sonntag i. Jkr. A
Jes 58, 7-10:   ... und entziehe dich nicht deinen Verwandten. ...

PDF   Nr. 05-11:  30. Jänner 2011  -  4. Sonntag i. Jkr. A
Zef 2, 3; 3, 12-13:   Sucht den Herrn, ihr Gedemütigten im Land, die ihr nach dem Recht des Herrn lebt. Sucht Gerechtigkeit, sucht Demut! ...

PDF   Nr. 04-11:  23. Jänner 2011  -  3. Sonntag i. Jkr. A
Jes 8, 23b - 9, 3:   ... Wie am Tag von Midian zerbrichst du das drückende Joch, das Tragholz auf unserer Schulter und den Stock des Treibers.

PDF   Nr. 03-11:  16. Jänner 2011  -  2. Sonntag i. Jkr. A
Jes 49, 3.5-6:   ... Ich mache dich zum Licht für die Völker, damit mein Heil bis an das Ende der Erde reicht.

PDF   Nr. 02-11:  9. Jänner 2011  -  Taufe des Herrn
Jes 42, 5a.1-4.6-7:  ... Ich habe dich geschaffen und dazu bestimmt, der Bund für mein Volk und das Licht für die Völker zu sein: blinde Augen zu öffnen, Gefangene aus dem Kerker zu holen und alle, die im Dunkel sitzen, aus ihrer Haft zu befreien.

PDF   Nr. 01-11:  2. Jänner 2011  -  2. Sonntag nach Weihnachten
Sir 24, 1-2.8-12:   ... Vor der Zeit, am Anfang, hat er mich erschaffen, und bis in Ewigkeit vergehe ich nicht.  ...

  
Jahrgang 2010

PDF   Nr. 52-10:  26. Dezember 2010  -  Stephanus
Apg 6, 8-10; 7, 54-60:   ... Er aber, erfüllt vom Heiligen Geist, blickte zum Himmel empor, sah die Herrlichkeit Gottes und Jesus zur Rechten Gottes stehen und rief: Ich sehe den Himmel offen und den Menschensohn zur Rechten Gottes stehen...

PDF   Nr. 51-10:  19. Dezember 2010  -  Vierter Adventsonntag
Jes 7, 10-14:   .. Seht, die Jungfrau wird ein Kind empfangen, sie wird einen Sohn gebären, und sie wird ihm den Namen Immanuel - Gott mit uns - geben.

PDF   Nr. 50-10:  12. Dezember 2010  -  Dritter Adventsonntag (Gaudete)
Jes 35, 1-6a.10:   ... Macht die erschlafften Hände wieder stark und die wankenden Knie wieder fest! ...

PDF   Nr. 49-10:  5. Dezember 2010  -  Zweiter Adventsonntag
Jes 11, 1-10:   ... Der Geist des Herrn lässt sich nieder auf ihm: der Geist der Weisheit und der Einsicht, der Geist des Rates und der Stärke, der Geist der Erkenntnis und der Gottesfurcht. ...

PDF   Nr. 48-10:  28. November 2010  -  Erster Adventsonntag
Jes 2, 1-5:   ... Ihr vom Haus Jakob, kommt, wir wollen unsere Wege gehen im Licht des Herrn.

DPF   Nr. 47-10:  21. November 2010  -  Christkönigssonntag
2 Sam 5, 1-3:   ... und sie salbten David zum König von Israel.

DPF   Nr. 46-10:  14. November 2010  -  33. Sonntag i. Jkr. C
Mal 3, 19-20b:   ... Für euch aber, die ihr meinen Namen fürchtet, wird die Sonne der Gerechtigkeit aufgehen, und ihre Flügel bringen Heilung.

DPF   Nr. 45-10:  7. November 2010  -  32. Sonntag i. Jkr. C
2 Makk 7, 1-2.7a.9-14:   Einmal geschah es, dass man sieben Brüder mit ihrer Mutter festnahm. Der König wollte sie zwingen, entgegen dem göttlichen Gesetz Schweinefleisch zu essen, und ließ sie darum mit Geißeln und Riemen peitschen. ...

DPF   Nr. 44-10:  31. Oktober 2010  -  31. Sonntag i. Jkr. C
Weish 11, 22 - 12, 2:   ... in allem ist dein unvergänglicher Geist. Darum bestrafst du die Sünder nur nach und nach; du mahnst sie und erinnerst sie an ihre Sünden, damit sie sich von der Schlechtigkeit abwenden und an dich glauben, Herr.

DPF   Nr. 43-10:  24. Oktober 2010  -  30. Sonntag i. Jkr. C
Sir 35, 15b-17.20-22a:   Er ist ja der Gott des Rechts, bei ihm gibt es keine Begünstigung. Er ist nicht parteiisch gegen den Armen, das Flehen des Bedrängten hört er. ...

PDF   Nr. 42-10:  17. Oktober 2010  -  29. Sonntag i. Jkr. C
Ex 17, 8-13:   ... Solange Mose seine Hand erhoben hielt, war Israel stärker; sooft er aber die Hand sinken ließ, war Amalek stärker. ...

PDF   Nr. 41-10:  10. Oktober 2010  -  28. Sonntag i. Jkr. C
2 Kön 5, 14-17:   In jenen Tagen ging Naaman, der Syrer, zum Jordan hinab und tauchte siebenmal unter, wie ihm der Gottesmann befohlen hatte. Da wurde sein Leib gesund wie der Leib eines Kindes, und er war rein. ....

PDF   Nr. 40-10:  3. Oktober 2010  -  27. Sonntag i. Jkr. C
Hab 1, 2-3; 2, 2-4:   ... warte darauf; denn es kommt, es kommt und bleibt nicht aus. ...

PDF   Nr. 39-10:  26. September 2010  -  26. Sonntag i. Jkr. C
Am 6, 1a.4-7:   Weh den Sorglosen auf dem Zion und den Selbstsicheren auf dem Berg von Samaria. Ihr liegt auf Betten aus Elfenbein und faulenzt auf euren Polstern.  ...

PDF   Nr. 38-10:  19. September 2010  -  25. Sonntag i. Jkr. C
Am 8, 4-7:   ... Wir wollen den Kornspeicher öffnen, das Maß kleiner und den Preis größer machen und die Gewichte fälschen. ...

PDF   Nr. 37-10:  12. September 2010  -  24. Sonntag i. Jkr. C
Ex 32, 7-11.13-14:   ... Da ließ sich der Herr das Böse reuen, das er seinem Volk angedroht hatte.

PDF   Nr. 36-10:  5. September 2010  -  23. Sonntag i. Jkr. C
Weish 9, 13-19:   ... Wir erraten kaum, was auf der Erde vorgeht, und finden nur mit Mühe, was doch auf der Hand liegt; wer kann dann ergründen, was im Himmel ist? ...

PDF   Nr. 35-10:  29. August 2010  -  22. Sonntag i. Jkr. C
Sir 3, 17-18.20.28-29:    ... Ein weises Herz versteht die Sinnsprüche der Weisen, ein Ohr, das auf die Weisheit hört, macht Freude.

PDF   Nr. 34-10:  22. August 2010  -  21. Sonntag i. Jkr. C
Jes 66, 18-21:   ... Ich schicke von ihnen einige, die entronnen sind, zu den übrigen Völkern: nach Tarschisch, Pul und Lud, Meschech und Rosch, Tubal und Jawan und zu den fernen Inseln, die noch nichts von mir gehört und meine Herrlichkeit noch nicht gesehen haben. Sie sollen meine Herrlichkeit unter den Völkern verkünden.

PDF   Nr. 33-10:  15. August 2010  -  Mariae Himmelfahrt
Offb 11, 19a; 12, 1-6a.10ab:    ... Der Drache stand vor der Frau, die gebären sollte; er wollte ihr Kind verschlingen, sobald es geboren war. ...

PDF   Nr. 32-10:  8. August 2010  -  19. Sonntag i. Jkr. C
Weish 18, 6-9:   ... Im Verborgenen feierten die frommen Söhne der Guten ihr Opferfest; sie verpflichteten sich einmütig auf das göttliche Gesetz, ...

PDF   Nr. 31-10:  1. August 2010  -  18. Sonntag i. Jkr. C
Koh 1, 2; 2, 21-23:   ... Alle Tage besteht das Geschäft des Menschen nur aus Sorge und Ärger, und selbst in der Nacht kommt sein Geist nicht zur Ruhe. Auch das ist Windhauch.

PDF   Nr. 30-10:  25. Juli 2010  -  17. Sonntag i. Jkr. C
Gen 18, 20-32:   ... Abraham antwortete und sprach: Ich habe es nun einmal unternommen, mit meinem Herrn zu reden, obwohl ich Staub und Asche bin. ...

PDF   Nr. 29-10:  18. Juli 2010  -  16. Sonntag i. Jkr. C
Gen 18, 1-10a:  ...  Da sprach der Herr: In einem Jahr komme ich wieder zu dir, dann wird deine Frau Sara einen Sohn haben.

PDF   Nr. 28-10:  11. Juli 2010  -  15. Sonntag i. Jkr. C
Dtn 30, 10-14:   Der Herr wird dir Gutes tun, wenn du auf die Stimme des Herrn, deines Gottes, hörst ....

PDF   Nr. 27-10:  4. Juli 2010  -  14. Sonntag i. Jkr. C
Jes 66, 10-14c:   Saugt euch satt an ihrer tröstenden Brust, trinkt und labt euch an ihrem mütterlichen Reichtum!

PDF   Nr. 26-10:  27. Juni 2010  -  13. Sonntag i. Jkr. C
1 Kön 19, 16b.19-21:   Im Vorbeigehen warf Elija seinen Mantel über ihn. Sogleich verließ Elischa die Rinder, eilte Elija nach ....

PDF   Nr. 25-10:  20. Juni 2010  -  12. Sonntag i. Jkr. C
Sach 12, 10-11; 13, 1:   Sie werden auf den blicken, den sie durchbohrt haben. Sie werden um ihn klagen, wie man um den einzigen Sohn klagt; sie werden bitter um ihn weinen, wie man um den Erstgeborenen weint.

PDF   Nr. 24-10:  13. Juni 2010  -  11. Sonntag i. Jkr. C
2 Sam 12, 7-10.13:   So spricht der Herr, der Gott Israels: Ich habe dich zum König von Israel gesalbt, und ich habe dich aus der Hand Sauls gerettet.

PDF   Nr. 23-10:  6. Juni 2010  -  10. Sonntag i. Jkr. C
1 Kön 17, 17-24:   Elia antwortete ihr: Gib mir deinen Sohn! Und er nahm ihn von ihrem Schoß, ....

PDF   Nr. 22-10:  30. Mai 2010  -  Dreifaltigkeitssonntag
Spr 8, 22-31:   Ich war seine Freude Tag für Tag und spielte vor ihm allezeit. Ich spielte auf seinem Erdenrund, und meine Freude war es, bei den Menschen zu sein.

PDF   Nr. 21-10:  23. Mai 2010  -  Pfingsten
Apg 2, 1-11:   Es erschienen ihnen Zungen wie von Feuer, die sich verteilten; auf jeden von ihnen ließ sich eine nieder. Alle wurden mit dem Heiligen Geist erfüllt ....

PDF   Nr. 20-10:  16. Mai 2010  -  7. Sonntag der Osterzeit
Apg 7, 55-60:   Da erhoben sie ein lautes Geschrei, hielten sich die Ohren zu, stürmten gemeinsam auf ihn (Stephanus) los, trieben ihn zur Stadt hinaus und steinigten ihn.

PDF   Nr. 19-10:  9. Mai 2010  -  6. Sonntag der Osterzeit
Apg 15, 1-2.22-29:    Der Heilige Geist und wir haben beschlossen, euch keine weitere Last aufzuerlegen ...

PDF   Nr. 18-10:  2. Mai 2010  -  5. Sonntag der Osterzeit
Apg 14, 21b-27:   ... sie riefen die Gemeinde zusammen und berichteten alles, was Gott mit ihnen zusammen getan und dass er den Heiden die Tür zum Glauben geöffnet hatte.

PDF   Nr. 17-10:  25. April 2010  -  4. Sonntag der Osterzeit
Apg 13, 14.43b-52:   Sie redeten mit ihnen und ermahnten sie, der Gnade Gottes treu zu bleiben.

PDF   Nr. 16-10:  18. April 2010  -  3. Sonntag der Osterzeit
Apg 5, 27b-32.40b-41:   Der Hohepriester verhörte die Apostel und sagte: Wir haben euch streng verboten, in diesem Namen zu lehren; ihr aber habt Jerusalem mit eurer Lehre erfüllt...

PDF   Nr. 15-10:  11. April 2010  -  2. Sonntag der Osterzeit
Apg 5, 12-16:   Durch die Hände der Apostel geschahen viele Zeichen und Wunder im Volk.

PDF   Nr. 14-10:  4. April 2010  -  Ostersonntag
Apg 10, 34a.37-43:   In jenen Tagen begann Petrus zu reden und sagte: Ihr wisst, was im ganzen Land der Juden geschehen ist, angefangen in Galiläa, ....

PDF   Nr. 13-10:  28. März 2010  -  Palmsonntag
Jes 50, 4-7:   Jeden Morgen weckt er mein Ohr, damit ich auf ihn höre wie ein Jünger. Gott, der Herr, hat mir das Ohr geöffnet.

PDF   Nr. 12-10:  21. März 2010  -  Fünfter Fastensonntag
Jes 43, 16-21:   Denkt nicht mehr an das, was früher war; auf das, was vergangen ist, sollt ihr nicht achten. Seht her, nun mache ich etwas Neues.

PDF   Nr. 11-10:  14. März 2010  -  Vierter Fastensonntag (Laetare)
Jos 5, 9a.10-12:   Vom folgenden Tag an, nachdem sie von den Erträgen des Landes gegessen hatten, blieb das Manna aus ... denn sie aßen in jenem Jahr von der Ernte des Landes Kanaan.

PDF   Nr. 10-10:  7. März 2010  -  Dritter Fastensonntag
Ex 3, 1-8a.13-15:   Leg deine Schuhe ab; denn der Ort, wo du stehst, ist heiliger Boden. .... Da verhüllte Mose sein Gesicht; denn er fürchtete sich, Gott anzuschauen.

PDF   Nr. 9-10:  28. Februar 2010  -  Zweiter Fastensonntag
Gen 15, 5-12.17-18:   Bei Sonnenuntergang fiel auf Abram ein tiefer Schlaf; große, unheimliche Angst überfiel ihn.

PDF   Nr. 8-10:  21. Februar 2010  -  Erster Fastensonntag
Dtn 26, 4-10:   Du aber sollst vor dem Herrn, deinem Gott, folgendes Bekenntnis ablegen: Mein Vater war ein heimatloser Aramäer. Er zog nach Ägypten, lebte dort als Fremder...

PDF   Nr. 7-10:  14. Februar 2010 - 6. Sonntag i. Jkr. C
Jer 17, 5-8:   Gesegnet der Mann, der auf den Herrn sich verlässt und dessen Hoffnung der Herr ist. Er ist wie ein Baum, der am Wasser gepflanzt ist und am Bach seine Wurzeln ausstreckt...

PDF   Nr. 6-10:  7. Februar 2010 - 5. Sonntag i. Jkr. C
Jes 6, 1-2a.3-8:   Hier bin ich, sende mich!

PDF   Nr. 5-10:   31. Jänner 2010 - 4. Sonntag i. Jkr. C
Jer 1, 4-5.17-19:   ...denn ich bin mit dir, um dich zu retten - Spruch des Herrn.

PDF   Nr. 4-10:   24. Jänner 2010 - 3. Sonntag i. Jkr. C
Neh 8, 2-4a.5-6.8-10:   ...denn die Freude am Herrn ist eure Stärke.

PDF   Nr. 3-10:   17. Jänner 2010 - 2. Sonntag i. Jkr. C
Jes 62, 1-5:   Nicht länger nennt man dich „Die Verlassene“ und dein Land nicht mehr „Das Ödland“, sondern man nennt dich „Meine Wonne“ und dein Land „Die Vermählte“. Denn der Herr hat an dir seine Freude, und dein Land wird mit ihm vermählt.

PDF   Nr. 2-10:   10. Jänner 2010 - Fest der Taufe des Herrn
Jes 40, 1-5.9-11:   Steig auf einen hohen Berg, Zion, du Botin der Freude! Erheb deine Stimme mit Macht, Jerusalem, du Botin der Freude! Erheb deine Stimme, fürchte dich nicht!

PDF   Nr. 1-10:   3. Jänner 2010 - 2. Sonntag nach Weihnachten
Sir 24, 1-2.8-12:   Die Weisheit lobt sich selbst, sie rühmt sich bei ihrem Volk. Sie öffnet ihren Mund in der Versammlung Gottes und rühmt sich vor seinen Scharen.

         
Jahrgang 2009

PDF   Nr. 52-09:   27. Dezember 2009 - Fest der Heiligen Familie
Sir 3, 2-6.12-14:   Mein Sohn, wenn dein Vater alt ist, nimm dich seiner an, und betrübe ihn nicht, solange er lebt. Wenn sein Verstand abnimmt, sieh es ihm nach, und beschäme ihn nicht in deiner Vollkraft!

PDF   Nr. 51-09:   20. Dezember 2009 - Vierter Adventsonntag
Mi 5, 1-4a:   Nun reicht seine Macht bis an die Grenzen der Erde. Und er wird der Friede sein.

PDF   Nr. 50-09:   13. Dezember 2009 - Dritter Adventsonntag (Gaudete)
Zef 3, 14-17:   Der Herr freut sich und jubelt über dich, er erneuert seine Liebe zu dir, er jubelt über dich und frohlockt, wie man frohlockt an einem Festtag.

PDF   Nr. 49-09:   6. Dezember 2009 - Zweiter Adventsonntag
Bar 5, 1-9:   Steh auf, Jerusalem, und steig auf die Höhe!

PDF   Nr. 48-09:   29. November 2009 - Erster Adventsonntag
Jer 33, 14-16:   In jenen Tagen und zu jener Zeit werde ich für David einen gerechten Spross aufsprießen lassen. Er wird für Recht und Gerechtigkeit sorgen im Land.

PDF   Nr. 47-09:   22. November 2009 - Christkönigssonntag
Dan 7, 2a.13b-14:   Ich hatte während der Nacht eine Vision: Da kam mit den Wolken des Himmels einer wie ein Menschensohn.

PDF   Nr. 46-09:   15. November 2009 - 33. Sonntag i. Jkr. B
Dan 12, 1-3:   Es kommt eine Zeit der Not, wie noch keine da war, seit es Völker gibt, bis zu jener Zeit. Doch dein Volk wird in jener Zeit gerettet, jeder, der im Buch verzeichnet ist.

PDF   Nr. 45-09:   8. November 2009 - 32. Sonntag i. Jkr. B
1 Kön 17, 10-16:   So spricht der Herr, der Gott Israels: Der Mehltopf wird nicht leer werden und der Ölkrug nicht versiegen bis zu dem Tag, an dem der Herr wieder Regen auf den Erdboden sendet.

PDF   Nr. 44-09:   1. November 2009 - Allerheiligen
Offb 7, 2-4.9-14:   Dann sah ich vom Osten her einen anderen Engel emporsteigen; er hatte das Siegel des lebendigen Gottes ...

PDF   Nr. 43-09:   25. Oktober 2009 - 30. Sonntag i. Jkr. B
Jer 31, 7-9 :   Weinend kommen sie, und tröstend geleite ich sie. 

PDF   Nr. 42-09:   18. Oktober 2009 - 29. Sonntag i. Jkr. B
Jes 53, 10-11:   Doch der Herr fand Gefallen an seinem zerschlagenen Knecht, er rettete den, der sein Leben als Sühnopfer hingab.

PDF   Nr. 41-09:   11. Oktober 2009 - 28. Sonntag i. Jkr. B
Weish 7, 7-11:   Ich betete, und es wurde mir Klugheit gegeben; ich flehte, und der Geist der Weisheit kam zu mir. Ich zog sie Zeptern und Thronen vor, Reichtum achtete ich für nichts im Vergleich mit ihr.

PDF   Nr. 40-09:   4. Oktober 2009 - 27. Sonntag i. Jkr. B
Gen 2, 18-24:   Dann sprach Gott, der Herr: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein bleibt.

PDF   Nr. 39-09:   27. September 2009 - 26. Sonntag i. Jkr. B
Num 11, 25-29:   Mose nahm etwas von dem Geist, der auf ihm ruhte, und legte ihn auf die siebzig Ältesten.

PDF   Nr. 38-09:   20. September 2009 - 25. Sonntag i. Jkr. B
Weish 2, 1a.12.17-20:   Sie tauschen ihre verkehrten Gedanken aus und sagen: Lasst uns dem Gerechten auflauern! Er ist uns unbequem und steht unserem Tun im Weg.

PDF   Nr. 37-09:   13. September 2009 - 24. Sonntag i. Jkr. B
Jes 50, 5-9a:   Ich hielt meinen Rücken denen hin, die mich schlugen, und denen, die mir den Bart ausrissen, meine Wangen.

PDF   Nr. 36-09:   6. September 2009 - 23. Sonntag i. Jkr. B
Jes 35, 4-7a:   Sagt den Verzagten: Habt Mut, fürchtet euch nicht! Seht, hier ist euer Gott!

PDF   Nr. 35-09:   30. August 2009 - 22. Sonntag i. Jkr. B
Dtn 4, 1-2.6-8:   Israel, höre die Gesetze und Rechtsvorschriften, die ich euch zu halten lehre. Hört, und ihr werdet leben, ihr werdet in das Land, das der Herr, der Gott eurer Väter, euch gibt, hineinziehen und es in Besitz nehmen.

PDF   Nr. 34-09:   23. August 2009 - 21. Sonntag i. Jkr. B
Jos 24, 1-2a.15-17.18b:   ... entscheidet euch heute, wem ihr dienen wollt: den Göttern, denen eure Väter jenseits des Stroms dienten, oder den Göttern der Amoriter, in deren Land ihr wohnt. Ich aber und mein Haus, wir wollen dem Herrn dienen.

PDF   Nr. 33-09:   16. August 2009 - 20. Sonntag i. Jkr. B
Spr 9, 1-6:   Die Weisheit hat ihr Haus gebaut, ihre sieben Säulen behauen.

PDF   Nr. 32-09:   9. August 2009 - 19. Sonntag i. Jkr. B
1 Kön 19, 4-8:   Elija ging eine Tagereise weit in die Wüste hinein. Dort setzte er sich unter einen Ginsterstrauch und wünschte sich den Tod.... Doch ein Engel rührte ihn an und sprach: Steh auf und iss!

PDF   Nr. 31-09:   2. August 2009 - 18. Sonntag i. Jkr. B
Ex 16, 2-4.12-15:   Ich habe das Murren der Israeliten gehört. Sag ihnen: Am Abend werdet ihr Fleisch zu essen haben, am Morgen werdet ihr satt sein von Brot, und ihr werdet erkennen, dass ich der Herr, euer Gott, bin.

PDF   Nr. 30-09:   26. Juli 2009 - 17. Sonntag i. Jkr. B
2 Kön 4, 42-44:   Elischa befahl seinem Diener: Gib es den Leuten zu essen!

pdf   Nr. 29-09:   19. Juli 2009 - 16. Sonntag i. Jkr. B
Jer 23, 1-6:   Ich selbst aber sammle den Rest meiner Schafe aus allen Ländern, wohin ich sie versprengt habe. Ich bringe sie zurück auf ihre Weide; ....

pdf   Nr. 28-09:   12. Juli 2009 - 15. Sonntag i. Jkr. B
Am 7, 12-15:   Aber der Herr hat mich von meiner Herde weggeholt und zu mir gesagt: Geh und rede als Prophet zu meinem Volk Israel!

pdf   Nr. 27-09:   5. Juli 2009 - 14. Sonntag i. Jkr. B
Ez 1, 28b - 2, 5:   Stell dich auf deine Füße, Menschensohn; ich will mit dir reden.

pdf   Nr. 26-09:   28. Juni 2009 - 13. Sonntag i. Jkr. B
Weish 1, 13-15; 2, 23-24:   Denn Gott hat den Tod nicht gemacht und hat keine Freude am Untergang der Lebenden. Zum Dasein hat er alles geschaffen, und heilbringend sind die Geschöpfe der Welt.

pdf   Nr. 25-09:   21. Juni 2009 - 12. Sonntag i. Jkr. B
Ijob 38, 1.8-11:   Da antwortete der Herr dem Ijob aus dem Wettersturm und sprach: Wer verschloss das Meer mit Toren, als schäumend es dem Mutterschoß entquoll, als Wolken ich zum Kleid ihm machte, ....

pdf   Nr. 24-09:   14. Juni 2009 - 11. Sonntag i. Jkr. B
Ez 17, 22-24:   So spricht Gott, der Herr: Ich selbst nehme ein Stück vom hohen Wipfel der Zeder und pflanze es ein.

pdf   Nr. 23-09:   7. Juni 2009 - Dreifaltigkeitssonntag
Dtn 4, 32-34.39-40:   Auf der Erde ließ er dich sein großes Feuer sehen, und mitten aus dem Feuer hast du seine Worte gehört.

pdf   Nr. 22-09:   31. Mai 2009 - Pfingsten
Apg 2, 1-11:   .... die Menge strömte zusammen und war ganz bestürzt; denn jeder hörte sie in seiner Sprache reden.

pdf   Nr. 21-09:   24. Mai 2009 - 7. Sonntag der Osterzeit
Apg 1, 15-17.20a.c-26:   .... das Los fiel auf Matthias, und er wurde den elf Aposteln zugerechnet.

pdf   Nr. 20-09:   17. Mai 2009 - 6. Sonntag der Osterzeit
Apg 10, 25-26.34-35.44-48:   Noch während Petrus dies sagte, kam der Heilige Geist auf alle herab, die das Wort hörten.

pdf   Nr. 19-09:   10. Mai 2009 - 5. Sonntag der Osterzeit
1 Joh 3, 18-24:   Denn wenn das Herz uns auch verurteilt - Gott ist größer als unser Herz, und er weiß alles.

pdf   Nr. 18-09:   3. Mai 2009 - 4. Sonntag der Osterzeit
Apg 4, 8-12:   Er ist der Stein, der von euch Bauleuten verworfen wurde, der aber zum Eckstein geworden ist.

pdf   Nr. 17-09:   26. April 2009 - 3. Sonntag der Osterzeit
Ps 4, 2.4 u. 7.8-9:   Du legst mir größere Freude ins Herz, als andere haben bei Korn und Wein in Fülle.

pdf   Nr. 16-09:   19. April 2009 - 2. Sonntag der Osterzeit
Apg 4, 32-35:   Die Gemeinde der Gläubigen war ein Herz und eine Seele. Keiner nannte etwas von dem, was er hatte, sein Eigentum, sondern sie hatten alles gemeinsam.

pdf  Nr. 15-09:   12. April 2009 - Ostersonntag
Kol 3, 1-4:   Ihr seid mit Christus auferweckt; darum strebt nach dem, was im Himmel ist, wo Christus zur Rechten Gottes sitzt.

pdf   Nr. 14-09:   5. April 2009 - Palmsonntag
Jes 50, 4-7:   Gott, der Herr, hat mir das Ohr geöffnet.

pdf   Nr. 13-09:   29. März 2009 - 5. Fastensonntag
Jer 31, 31-34:  Ich lege mein Gesetz in sie hinein und schreibe es auf ihr Herz.

pdf   Nr. 12-09:   22. März 2009 - 4. Fastensonntag - Laetare
2 Chr 36, 14-16.19-23:   Alle, die dem Schwert entgangen waren, führt Nebukadnezzar in die Verbannung nach Babel. Dort mussten sie ihm und seinen Söhnen als Sklaven dienen.

pdf   Nr. 11-09:   15. März 2009 - 3. Fastensonntag
Ex 20, 1-17:   Ich bin Jahwe, dein Gott, der dich aus Ägypten geführt hat, aus dem Sklavenhaus.  Du sollst neben mir keine anderen Götter haben.

PDF   Nr. 10-09:   8. März 2009 - 2. Fastensonntag
Gen 22, 1-2.9a.10-13.15-18:   Streck deine Hand nicht gegen den Knaben aus, und tu ihm nichts zuleide! 

PDF   Nr. 09-09:   1. März 2009 - 1. Fastensonntag
Gen 9, 8-15:   Meinen Bogen setze ich in die Wolken; er soll das Bundeszeichen sein zwischen mir und der Erde.

PDF   Nr. 08-09:   22. Februar 2009 - 4. Sonntag i. Jkr. B
Jes 43, 18-19.21-22.24b-25:   Ich lege einen Weg an durch die Steppe und Straßen durch die Wüste.

PDF   Nr. 07-09:   15. Februar 2009 - 4. Sonntag i. Jkr. B
Lev 13, 1-2.43ac.44ab.45-46:   Der Aussätzige soll eingerissene Kleider tragen und das Kopfhaar ungepflegt lassen; er soll den Schnurrbart verhüllen und ausrufen: Unrein! Unrein!

PDF   Nr. 06-09:   8. Februar 2009 - 4. Sonntag i. Jkr. B
Ijob 7, 1-4.6-7:   Schneller als das Weberschiffchen eilen meine Tage, der Faden geht aus, sie schwinden dahin.

PDF   Nr. 05-09:   1. Februar 2009 - 4. Sonntag i. Jkr. B
Dtn 18, 15-20:   Mose sprach zum Volk: Einen Propheten wie mich wird dir der Herr, dein Gott, aus deiner Mitte, unter deinen Brüdern, erstehen lassen.

PDF   Nr. 04-09:   25. Jänner 2009 - 3. Sonntag i. Jkr. B
Jona 3, 1 - 5.10:   Das Wort des Herrn erging an Jona: Mach dich auf den Weg, und geh nach Ninive ...

PDF   Nr. 03-09:   18. Jänner 2009 - 2. Sonntag i. Jkr. B
1 Sam 3, 3b-10.19:   Rede, Herr, denn dein Diener hört.

PDF   Nr. 02-09:   11. Jänner 2009 - Fest der Taufe des Herrn
Jes 42, 5a.1-4.6-7:   Seht, das ist mein Knecht, den ich stütze; das ist mein Erwählter, an ihm finde ich Gefallen. Ich habe meinen Geist auf ihn gelegt, ...

PDF   Nr. 01-09:   4. Jänner 2009 - 2. Sonntag nach Weihnachten
Sir 24, 1-2.8-12:  Die Weisheit lobt sich selbst, sie rühmt sich bei ihrem Volk.

  
Jahrgang 2008

PDF   Nr. 52-08:   28. Dezember 2008 - Fest der Heiligen Familie
Sir 3, 2-6.12-14:   Der Herr hat den Kindern befohlen, ihren Vater zu ehren, und die Söhne verpflichtet, das Recht ihrer Mutter zu achten.

PDF   Nr. 51-08:   21. Dezember 2008  - 4. Adventsonntag
2 Sam 7, 1-5.8b-12.14a.16:   Ich bin überall mit dir gewesen, wohin du auch gegangen bist.

PDF   Nr. 50-08:   14. Dezember 2008  - 3. Adventsonntag
Jes 61, 1-2a.10-11:   Meine Seele soll jubeln über meinen Gott. Denn er kleidet mich in Gewänder des Heils, er hüllt mich in den Mantel der Gerechtigkeit, wie ein Bräutigam sich festlich schmückt und wie eine Braut ihr Geschmeide anlegt.

PDF   Nr. 49-08:   7. Dezember 2008  - 2. Adventsonntag
Jes 40, 1-5.9-11:   Steig auf einen hohen Berg, Zion, du Botin der Freude!

PDF   Nr. 48-08:   30. November 2008  - 1. Adventsonntag
Jes 63, 16b-17. 19b; 64, 3-7:  Reiß doch den Himmel auf, und komm herab...

PDF   Nr. 47-08:   23. November 2008  - Christkönigssonntag
1 Kor 15, 20-26.28:   Erster ist Christus; dann folgen, wenn Christus kommt, alle, die zu ihm gehören.

PDF   Nr. 46-08:   16. November 2008  - 33. Sonntag i. JKr.
1 Thess 5, 1-6:   Über Zeit und Stunde, Brüder, brauche ich euch nicht zu schreiben. Ihr selbst wisst genau, dass der Tag des Herrn kommt wie ein Dieb in der Nacht.

PDF   Nr. 45-08:   9. November 2008  -  Weihetag der Lateranbasilika
1 Kor 3, 9c-11.16-17:   Wisst ihr nicht, dass ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt?

PDF   Nr. 44-08:   2. November 2008  -  Allerseelen
1 Thess 4, 13-18:   Dann werden wir immer beim Herrn sein.

PDF   Nr. 43-08:   26. Oktober 2008  -  30. Sonntag i. Jkr.
1 Thess 1, 5c-10:   Denn man erzählt sich überall, ....  wie ihr euch von den Götzen zu Gott bekehrt habt, ....

PDF   Nr. 42-08:   19. Oktober 2008  -  29. Sonntag i. Jkr.
1 Thess 1, 1-5b:   Wir danken Gott für euch alle, sooft wir in unseren Gebeten an euch denken...

PDF   Nr. 41-08:   12. Oktober 2008  -  28. Sonntag i. Jkr.
Phil 4, 12-14.19-20:   Alles vermag ich durch ihn, der mir Kraft gibt.

PDF   Nr. 40-08:     5. Oktober 2008  -  27. Sonntag i. Jkr.
Phil 4, 6-9:   Sorgt euch um nichts, sondern bringt in jeder Lage betend und flehend eure Bitten mit Dank vor Gott!

PDF   Nr. 39-08:   28. September 2008  -  26. Sonntag i. Jkr.
Phil 2, 1-11:   Wenn es Ermahnung in Christus gibt, Zuspruch aus Liebe, eine Gemeinschaft des Geistes, herzliche Zuneigung und Erbarmen, ...

PDF   Nr. 38-08:   21. September 2008  -  25. Sonntag i. Jkr.
Phil 1, 20ad-24.27a:   Was soll ich wählen? Ich weiß es nicht. Es zieht mich nach beiden Seiten: Ich sehne mich danach, aufzubrechen und bei Christus zu sein - um wie viel besser wäre das! Aber euretwegen ist es notwendiger, dass ich am Leben bleibe.

PDF   Nr. 37-08:   14. September 2008  -  Kreuzerhöhung
Phil 2, 6-11:   Sein Leben war das eines Menschen; er erniedrigte sich und war gehorsam bis zum Tod, bis zum Tod am Kreuz.

PDF   Nr. 36-08:   7. September 2008  -  23. Sonntag i. Jkr.
Röm 13, 8-10:   Bleibt niemand etwas schuldig; nur die Liebe schuldet ihr einander immer.

PDF   Nr. 35-08:   31. August 2008  -  22. Sonntag i. Jkr.
Röm 12, 1-2:   Gleicht euch nicht dieser Welt an, sondern wandelt euch und erneuert euer Denken, damit ihr prüfen und erkennen könnt, was der Wille Gottes ist.

PDF   Nr. 34-08:   24. August 2008  -  21. Sonntag i. Jkr.
Röm 11, 33-36:   O Tiefe des Reichtums, der Weisheit und der Erkenntnis Gottes! Wie unergründlich sind seine Entscheidungen, wie unerforschlich seine Wege.

PDF   Nr. 33-08:   17. August 2008  -  20. Sonntag i. Jkr.
Röm 11, 13-15.29-32:   Euch, den Heiden, sage ich: Gerade als Apostel der Heiden preise ich meinen Dienst, weil ich hoffe, die Angehörigen meines Volkes eifersüchtig zu machen und wenigstens einige von ihnen zu retten.

PDF   Nr. 32-08:   10. August 2008  -  19. Sonntag i. Jkr.
Röm 9, 1-5:   Ich sage in Christus die Wahrheit und lüge nicht, und mein Gewissen bezeugt es mir im Heiligen Geist.

PDF   Nr. 31-08:   3. August 2008  - 18. Sonntag i. Jkr.
Röm 8, 35.37-39:   Was kann uns scheiden von der Liebe Christi? Bedrängnis oder Not oder Verfolgung, Hunger oder Kälte, Gefahr oder Schwert?

PDF   Nr. 30-08:   27. Juli 2008  -  17. Sonntag i. Jkr.
Röm 8, 28-30:   Die aber, die er vorausbestimmt hat, hat er auch berufen, und die er berufen hat, hat er auch gerecht gemacht; die er aber gerecht gemacht hat, die hat er auch verherrlicht.

PDF   Nr. 29-08:   20. Juli 2008  -  16. Sonntag i. Jkr.
Röm 8, 26-27:   Der Geist nimmt sich unserer Schwachheit an.

PDF   Nr. 28-08:   13. Juli 2008  -  15. Sonntag i. Jkr.
Röm 8, 18-23:   Die Schöpfung soll von der Sklaverei und Verlorenheit befreit werden zur Freiheit und Herrlichkeit der Kinder Gottes.

PDF   Nr. 27-08:   6. Juli 2008  -  14. Sonntag i. Jkr.
Röm 8, 9.11-13:   Ihr seid nicht vom Fleisch, sondern vom Geist bestimmt, da ja der Geist Gottes in euch wohnt.

PDF   Nr. 26-08:   29. Juni 2008  -  13. Sonntag i. Jkr., Petrus und Paulus
2 Tim 4, 6-8.17-18:   Der Herr wird mich allem Bösen entreißen, er wird mich retten und in sein himmlisches Reich führen.

PDF   Nr. 25-08:   22. Juni 2008  -  12. Sonntag i. Jkr.
Röm 5, 12-15:   Durch einen einzigen Menschen kam die Sünde in die Welt und durch die Sünde der Tod, und auf diese Weise gelangte der Tod zu allen Menschen, ...

PDF   Nr. 24-08:   15. Juni 2008  -  11. Sonntag i. Jkr.
Röm 5, 6-11:   Gott aber hat seine Liebe zu uns darin erwiesen, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren.

PDF   Nr. 23-08:   8. Juni 2008  -  10. Sonntag i. Jkr.
Röm 4, 18-25:   Gegen alle Hoffnung hat Abraham voll Hoffnung geglaubt, dass er der Vater vieler Völker werde, nach dem Wort: So zahlreich werden deine Nachkommen sein.

PDF   Nr. 22-08:   1. Juni 2008  -  9. Sonntag i. Jkr.
Röm 3, 21-25a.28:   Denn wir sind der Überzeugung, dass der Mensch gerecht wird durch Glauben, unabhängig von Werken des Gesetzes.

PDF   Nr. 21-08:   25. Mai 2008  -  8. Sonntag i. Jkr.
1 Kor 4, 1-5:   Als Diener Christi soll man uns betrachten und als Verwalter von Geheimnissen Gottes. Von Verwaltern aber verlangt man, dass sie sich treu erweisen.

PDF   Nr. 20-08:   18. Mai 2008  -  Dreifaltigkeitssonntag
2 Kor 13, 11-13:   Grüßt einander mit dem heiligen Kuss! Es grüßen euch alle Heiligen.

PDF   Nr. 19-08:   11. Mai 2008  -  Pfingsten
1 Kor 12, 3b-7.12-13:   Denn wie der Leib eine Einheit ist, doch viele Glieder hat, alle Glieder des Leibes aber, obgleich es viele sind, einen einzigen Leib bilden: so ist es auch mit Christus.

PDF   Nr. 18-08:   4. Mai 2008  -  7. Sonntag in der Osterzeit
1 Petr 4, 13-16:   Wenn er aber leidet, weil er Christ ist, dann soll er sich nicht schämen, sondern Gott verherrlichen, indem er sich zu diesem Namen bekennt.

PDF   Nr. 17-08:   27. April 2008  -  6. Sonntag in der Osterzeit
1 Petr 3, 15-18:   Seid stets bereit, jedem Rede und Antwort zu stehen, der nach der Hoffnung fragt, die euch erfüllt.

PDF   Nr. 16-08:   20. April 2008  -  5. Sonntag in der Osterzeit
1 Petr 2, 4-9:   Lasst euch als lebendige Steine zu einem geistigen Haus aufbauen...

PDF   Nr. 15-08:   13. April 2008  -  4. Sonntag in der Osterzeit
1 Petr 2, 20b-25:   Er hat keine Sünde begangen, und in seinem Mund war kein trügerisches Wort.

PDF   Nr. 14-08:   6. April 2008  -  3. Sonntag in der Osterzeit
1 Petr 1, 17-21:   Wenn ihr den als Vater anruft, der jeden ohne Ansehen der Person nach seinem Tun beurteilt, dann führt auch in der Fremde ein Leben in Gottesfurcht.

PDF   Nr. 13-08:   30. März 2008  -  2. Sonntag in der Osterzeit
1 Petr 1, 3-9:   Ihn habt ihr nicht gesehen, und dennoch liebt ihr ihn; ihr seht ihn auch jetzt nicht; aber ihr glaubt an ihn und jubelt ...

PDF   Nr. 12-08:   23. März 2008  -  Ostersonntag
Kol 3, 1-4:   Ihr seid mit Christus auferweckt; darum strebt nach dem, was im Himmel ist, wo Christus zur Rechten Gottes sitzt. Richtet euren Sinn auf das Himmlische und nicht auf das Irdische!

PDF   Nr. 11-08:   16. März 2008  -  Palmsonntag
Phil 2, 6-11:   Christus Jesus war Gott gleich, hielt aber nicht daran fest, wie Gott zu sein, sondern er entäußerte sich und wurde wie ein Sklave und den Menschen gleich.

PDF   Nr. 10-08:   9. März 2008  -  5. Fastensonntag
Röm 8, 8-11:   Wenn Christus in euch ist, dann ist zwar der Leib tot aufgrund der Sünde, der Geist aber ist Leben aufgrund der Gerechtigkeit.

PDF   Nr. 9-08:   2. März 2008  -  4. Fastensonntag (Laetare)
Eph 5, 8-14:   Einst wart ihr Finsternis, jetzt aber seid ihr durch den Herrn Licht geworden. 

PDF   Nr. 8-08:   24. Februar 2008  -  3. Fastensonntag
Röm 5, 1-2.5-8:   Die Hoffnung lässt nicht zugrunde gehen; denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben ist.

PDF   Nr. 7-08:   17. Februar 2008  -  2. Fastensonntag
2 Tim 1, 8b-10:   Er hat uns gerettet; mit einem heiligen Ruf hat er uns gerufen, ...

PDF   Nr. 6-08:   10. Februar 2008  -  1. Fastensonntag
Röm 5, 12.17-19:    Ist durch die Übertretung des einen der Tod zur Herrschaft gekommen, durch diesen einen, so werden erst recht alle, denen die Gnade und die Gabe der Gerechtigkeit reichlich zuteil wurde, leben und herrschen durch den einen, Jesus Christus.

PDF   Nr. 5-08:   3. Februar 2008  -  4. Sonntag i. Jkr. A
1 Kor 1, 26-31:    ....das Törichte in der Welt hat Gott erwählt, um die Weisen zuschanden zu machen, und das Schwache in der Welt hat Gott erwählt, um das Starke zuschanden zu machen.

PDF   Nr. 4-08:   27. Jänner 2008  -  3. Sonntag i. Jkr. A
1 Kor 1, 10-13.17:    Christus hat mich nicht gesandt zu taufen, sondern das Evangelium zu verkünden, aber nicht mit gewandten und klugen Worten, damit das Kreuz Christi nicht um seine Kraft gebracht wird.

PDF   Nr. 3-08:   20. Jänner 2008  -  2. Sonntag i. Jkr. A
1 Kor 1, 1-3:    Paulus an die Geheiligten in Christus Jesus, berufen als Heilige mit allen, die den Namen Jesu Christi, unseres Herrn, überall anrufen, bei ihnen und bei uns.

PDF   Nr. 2-08:   13. Jänner 2008 - Taufe des Herrn
Apg 10, 34-38:    Wahrhaftig, jetzt begreife ich, dass Gott nicht auf die Person sieht, sondern dass ihm in jedem Volk willkommen ist, wer ihn fürchtet und tut, was recht ist.

PDF   Nr. 1-08:   6. Jänner 2008 - Fest der Erscheinung des Herrn
Eph 3, 2-3a.5-6:   ... dass nämlich die Heiden Miterben sind, zu dem selben Leib gehören und an der selben Verheißung in Christus Jesus teilhaben durch das Evangelium.

 
Jahrgang 2007

PDF   Nr. 52-07:    30. Dezember 2007 -  Fest der Heiligen Familie
Kol 3, 12-21:   Ihr Väter, schüchtert eure Kinder nicht ein, damit sie nicht mutlos werden.

PDF   Nr. 51-07:    23. Dezember 2007 - Vierter Adventsonntag
Jes 7, 10-14:    Erbitte dir vom Herrn, deinem Gott, ein Zeichen ...

PDF   Nr. 50-07:    16. Dezember 2007 - Dritter Adventsonntag
Jak 5, 7-10:    Haltet geduldig aus bis zur Ankunft des Herrn!

PDF   Nr. 49-07:    9. Dezember 2007 - Zweiter Adventsonntag
Röm 15, 4-9:   Die Heiden rühmen Gott um seines Erbarmens willen.

PDF   Nr. 48-07:    2. Dezember 2007 - Erster Adventsonntag
Röm 13, 11-14a:   Die Stunde ist gekommen, aufzustehen vom Schlaf.

PDF   Nr. 47-07:    25. November 2007 -  Christkönigssonntag
Kol 1, 12-20:   Er ist das Haupt des Leibes, der Leib aber ist die Kirche.

PDF   Nr. 46-07:    18. November 2007 - 33. Sonntag i. Jkr. C
2 Thess 3, 7-12:   Wer nicht arbeiten will, soll auch nicht essen.

PDF   Nr. 45-07:    11. November 2007 - 32. Sonntag i. Jkr. C
2 Thess 2, 16 - 3, 5:   Jesus Christus aber tröste euch und gebe euch Kraft zu jedem guten Werk und Wort.

PDF  Nr. 44-07:     4. November 2007 - 31. Sonntag i. Jkr. C
2 Thess 1, 11 - 2, 2:   Lasst euch nicht so schnell aus der Fassung bringen

PDF   Nr. 43-07:    28. Oktober 2007 - 30. Sonntag i. Jkr. C
2 Tim 4, 6-8, 16-18:   Der Herr stand mir zur Seite und gab mir Kraft.

PDF   Nr. 42-07:    21. Oktober 2007 - 29. Sonntag i. Jkr. C
2 Tim 3, 14 - 4, 2:   Verkünde das Wort, tritt dafür ein, ob man es hören will oder nicht

PDF   Nr. 41-07:    14. Oktober 2007 - 28. Sonntag i. Jkr. C
2 Tim 2, 8-13:   Das Wort ist glaubwürdig

PDF   Nr. 40-07:    7. Oktober 2007 - 27. Sonntag i. Jkr. C
2 Tim 1, 6-8, 13-14:   Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.

PDF   Nr. 39-07:    30. September 2007 - 26. Sonntag i. Jkr. C
1 Tim 6, 11-16:   Strebe unermüdlich nach Gerechtigkeit, Frömmigkeit, Glauben, Liebe, Standhaftigkeit und Sanftmut.

PDF   Nr. 38-07:    23. September 2007 - 25. Sonntag i. Jkr. C
1 Tim 2, 1-8:   Ich fordere auf zu Bitten und Gebeten für alle Menschen, denn Gott will, dass alle gerettet werden.

PDF   Nr. 37-07:    16. September 2007 - 24. Sonntag i. Jkr. C
1 Tim 1, 12-17:   Ich habe Erbarmen gefunden, damit Christus Jesus an mir als Erstem seine ganze Langmut beweisen konnte.

PDF   Nr. 36-07:    9. September 2007 - 23. Sonntag i. Jkr. C
Phlm 9b-10, 12-17:   Ich bitte dich für mein Kind Onesimus, dem ich im Gefängnis zum Vater geworden bin.

PDF   Nr. 35-07:    2. September 2007 - 22. Sonntag i. Jkr. C
Hebr 12, 18-19, 22-24a:   Ihr seid zum Berg Zion hingetreten, zur Stadt des lebendigen Gottes

PDF   Nr. 34-07:    26. August 2007 - 21. Sonntag i. Jkr. C
Hebr 12, 5-7, 11-13:   Darum macht die erschlafften Hände wieder stark und die wankenden Knie wieder fest.

PDF   Nr. 33-07:    19. August 2007 - 20. Sonntag i. Jkr. C
Hebr 12, 1-4:   Lasst uns mit Ausdauer in dem Wettkampf laufen, der uns aufgetragen ist.

PDF   Nr. 32-07:    12. August 2007 - 19. Sonntag i. Jkr. C
Hebr 11, 1-2, 8-12:   Glaube aber ist: Feststehen in dem, was man erhofft, Überzeugtsein von Dingen, die man nicht sieht.

PDF   Nr. 31-07:    5. August 2007 - 18. Sonntag i. Jkr. C
Kol 3, 1-5, 9-11:   Belügt einander nicht; denn ihr habt den alten Menschen mit seinen Taten abgelegt

PDF   Nr. 30-07:    29. Juli 2007 - 17. Sonntag i. Jkr. C
Kol 2, 12-14:   Er hat den Schuldschein, der gegen uns sprach, durchgestrichen und seine Forderungen, die uns anklagten, aufgehoben.

PDF   Nr. 29-07:    22. Juli 2007 - 16. Sonntag i. Jkr. C
Gen 18, 1-10a:   Der Herr erschien Abraham bei den Eichen von Mamre.

PDF   Nr. 28-07:    15. Juli 2007 - 15. Sonntag i. Jkr. C
Kol 1, 15-20:   Er ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene der ganzen Schöpfung.

PDF   Nr. 27-07:    8. Juli 2007 - 14. Sonntag i. Jkr. C
Gal 6, 14-18:   Denn ich trage die Zeichen Jesu an meinem Leib.

PDF   Nr. 26-07:    1. Juli 2007 - 13. Sonntag i. Jkr. C
Gal 5, 1.13-18:   Lasst euch vom Geist leiten, dann werdet ihr das Begehren des Fleisches nicht erfüllen.

PDF   Nr. 25-07:    24. Juni 2007 - 12. Sonntag i. Jkr. C
Jer 1, 4-10:   Ach, mein Gott und Herr, ich kann doch nicht reden, ich bin ja noch so jung.

PDF   Nr. 24-07:    17. Juni 2007 - 11. Sonntag i. Jkr. C
Gal 2, 16, 19-21:   Nicht mehr ich lebe, sondern Christus lebt in mir.

PDF   Nr. 23-07:    10. Juni 2007 - 10. Sonntag i. Jkr. C
Gal 1, 11-19:   Ich habe das Evangelium ja nicht von einem Menschen übernommen oder gelernt, sondern durch die Offenbarung Jesu Christi empfangen.

PDF   Nr. 22-07:    3. Juni 2007 - Dreifaltigkeitssonntag
Spr 8, 22-31:   Der Herr hat mich geschaffen im Anfang seiner Wege, vor seinen Werken in der Urzeit;

PDF   Nr. 21-07:    27. Mai 2007 - Pfingsten
Apg 2, 1-11:   Alle wurden mit dem Heiligen Geist erfüllt und begannen, in fremden Sprachen zu reden, wie es der Geist ihnen eingab.

PDF   Nr. 20-07:    20. Mai 2007 - 7. Sonntag der Osterzeit
Apg 7, 55-60:   Da erhoben sie ein lautes Geschrei, hielten sich die Ohren zu, stürmten gemeinsam auf ihn los, trieben ihn zur Stadt hinaus und steinigten ihn.

PDF   Nr. 19-07:    13. Mai 2007 - 6. Sonntag der Osterzeit
Joh 14, 23-29:   Wenn jemand mich liebt, wird er an meinem Wort festhalten.

PDF    Nr. 18-07:    6. Mai 2007 - 5. Sonntag der Osterzeit
Offb 21, 1-5a:   Dann sah ich einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde sind vergangen, auch das Meer ist nicht mehr.

PDF   Nr. 17-07:    29. April 2007 - 4. Sonntag der Osterzeit
Joh 10, 27-30:   Meine Schafe hören auf meine Stimme; ich kenne sie, und sie folgen mir.

PDF   Nr. 16-07:    22. April 2007 - 3. Sonntag der Osterzeit
Joh 21, 1-14:   Als sie an Land gingen, sahen sie am Boden ein Kohlenfeuer und darauf Fisch und Brot.

PDF   Nr. 15-07:    15. April 2007 - 2. Sonntag der Osterzeit
Apg 5, 12-16:   Selbst die Kranken trug man auf die Straßen hinaus und legte sie auf Betten und Bahren, damit, wenn Petrus vorüberkam, wenigstens sein Schatten auf einen von ihnen fiel.

PDF   Nr. 14-07:    8. April 2007 - Ostersonntag
Kol 3, 1-4:   Richtet euren Sinn auf das Himmlische und nicht auf das Irdische!

PDF   Nr. 13-07:    1. April 2007 - Palmsonntag
Jes 50, 4-7:   Deshalb mache ich mein Gesicht hart wie einen Kiesel; ich weiß, dass ich nicht in Schande gerate.

PDF   Nr. 12-07:    25. März 2007 - 5. Fastensonntag
Phil 3, 8-14:   Eines aber tue ich: Ich vergesse, was hinter mir liegt, und strecke mich nach dem aus, was vor mir ist. 

PDF   Nr. 11-07:    18. März 2007 - 4. Fastensonntag
2 Kor 5, 17-21:   Wir sind also Gesandte an Christi statt, und Gott ist es, der durch uns mahnt.

PDF   Nr. 10-07:    11. März 2007 - 3. Fastensonntag
Ex 3, 1-8a, 13-15:   Gott antwortete dem Mose: Ich bin der „Ich-bin-da“. Und er fuhr fort: So sollst du zu den Israeliten sagen: Der „Ich-bin-da“ hat mich zu euch gesandt.

PDF  Nr. 9-07:     4. März 2007 - 2. Fastensonntag
Gen 15, 5-12, 17-18:   In jenen Tagen führte der Herr Abram hinaus und sprach: Sieh zum Himmel hinauf, und zähl die Sterne, wenn du sie zählen kannst. Und er sprach zu ihm: So zahlreich werden deine Nachkommen sein.

PDF   Nr. 8-07:    25. Februar 2007 - 1. Fastensonntag
Lk 4, 1-13:   Da führte ihn der Teufel auf einen Berg hinauf und zeigte ihm in einem einzigen Augenblick alle Reiche der Erde. 

PDF   Nr. 7-07:    18. Februar 2007 - 7. Sonntag i. Jkr. C - Faschingssonntag
Lk 6, 27-38:   Euch, die ihr mir zuhört, sage ich: Liebt eure Feinde; Tut denen Gutes, die euch hassen.

PDF   Nr. 6-07:    11. Februar 2007 - 6. Sonntag i. Jkr. C
Lk 6, 20-26:   Aber weh euch, die ihr reich seid; denn ihr habt keine Trost mehr zu erwarten.

PDF   Nr. 5-07:    4. Februar 2007 - 5. Sonntag i. Jkr. C
Jes 6, 1-2a.3-8:   Danach hörte ich die Stimme des Herrn, der sagte: Wen soll ich senden? Wer wird für uns gehen? - Ich antwortete: Hier bin ich, sende mich!

PDF    Nr. 4-07:    28. Jänner 2007 - 4. Sonntag i. Jkr. C
Jer 1, 4-5, 17-19:    Du aber gürte dich, tritt vor sie hin, und verkünde ihnen alles, was ich dir auftrage. Erschrick nicht vor ihnen, sonst setze ich dich vor ihren Augen in Schrecken.

PDF   Nr. 3-07:    21. Jänner 2007 - 3. Sonntag i. Jkr. C
1 Kor 12, 27-31:   Ihr aber seid der Leib Christi, und jeder Einzelne ist ein Glied an ihm.

PDF   Nr. 2-07:    14. Jänner 2007 - 2. Sonntag i. Jkr. C
Jes 62, 1-5:   Wie der Bräutigam sich freut über die Braut, so freut sich dein Gott über dich.

PDF   Nr. 1-07:    7. Jänner 2007 - Fest der Taufe Jesu
Jes 42, 5a.1-4.6-7:   Seht, das ist mein Knecht, den ich stütze; das ist mein Erwählter, an ihm finde ich Gefallen.